25.01.06 13:08 Uhr
 76
 

Südkorea: Übergabe der ehemaligen US-Basen wegen Umweltbelastung verzögert

Das US-Militär wurde von der südkoreanischen Regierung aufgefordert, es möge erst einmal die Stützpunkte von der Umweltbelastung befreien, bevor sie Südkorea zurückgegeben würden. Elf Basen sollten Ende 2005 Seoul wieder übergeben werden.

Nach Inspektionen auf den Stützpunkten der Amerikaner zeigte sich, dass die meisten kontaminiert waren.

Das US-Militär weist das Ansinnen Seouls mit Hinweis auf verschiedene Umweltverschmutzungsstandards zurück.

Die USA planen bis 2011 34 von 41 Basen in Südkorea zu schließen und das Land wieder unter dessen Kontrolle zu stellen.


ANZEIGE  
WebReporter: buckowitz
Quelle: english.kbs.co.kr
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2006 12:24 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch das kennen wir aus Deutschland. Die Sanierung der zurückgelassenen Gelände verschlingt Unsummen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:10 Uhr von eigenemeinung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bestes Beispiel: Rhein Main Airbase: Da kommen ca. 1,5 Milliarden Sanierungskosten auf den Steuerzahler zu. Fraport übernimmt das Gelände natürlich nur "Besenrein".

Und der Hammer: der Umzug der Amerikanesen wurde auch noch bezahlt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?