25.01.06 11:01 Uhr
 7.691
 

Schlüchtern: Mann verhielt sich trotz 4,6 Promille Alkohol im Blut ganz normal

Ein polnischer Tourist wurde aus unbekanntem Grund in die Notaufnahme eines Krankenhauses in Schlüchtern (Hessen) gebracht, die ihn jedoch umgehend entließ, obwohl 4,6 Promille Alkohol im Blut des Mannes festgestellt wurden.

Wie die Polizei mitteilte, habe der polnische Tourist weder ein auffälliges Verhalten an den Tag gelegt, noch irgendwelche Probleme aufgrund des Promillegehalts gehabt.

Die Beamten brachten den Mann in seine Unterkunft in Steinau zurück, da er nicht die nötigen Mittel für eine Taxi- oder Busfahrt bei sich hatte. In der Medizin wird ein Alkoholgehalt von ca. vier Promille als lebensgefährlich eingestuft


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Alkohol, Promille, Blut, Prominent
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2006 11:48 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er nüchtern gewesen wäre, hätten: sie ihn dabehalten, weil er wie ein parkinsonkranker
gezittert hätte :-)
Kommentar ansehen
25.01.2006 12:03 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei "richtigem" Training: kein Problem.
Manche sind überhaupt erst bei 4-5 Promille in der Lage alltäglich Arbeiten zu verrichten.
Bei der Entgiftung bekommen sie aber mächtige Probleme, weil sie bei 2-3 Promille schon gewaltige Entzugserscheinungen haben, helfende Medis aber erst eingsetzt werden dürfen wenn die Promillezahl gegen 0 gehen, das kann schon echt heftig werden.
Kommentar ansehen
25.01.2006 12:46 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Notfall-Nüchtern: es gibt auch den Effekt des "Nüchtern werdens", wenn es die Situation erfordert. In Notsituationen sorgen dann Hormone oder sowas dafür, dass man relativ normal agieren kann.
Kommentar ansehen
25.01.2006 12:57 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@killozap: Kann ich bestätigen. Auf der letzten Geburtstagsfeier meines Bruders war ich ziemlich voll... bis er mir sagte, daß das ganze Geld aus der Kasse gestohlen worden sei. Da war ich auf einen Schlag wieder nüchtern.
Kommentar ansehen
25.01.2006 13:49 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlüchtern: lol! ich hab bei "schlüchtern" erst gedacht es wäre ein mittel-kunstwort aus "schlucker" und "nüchtern" :D
Kommentar ansehen
25.01.2006 14:18 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der säuft sogar den härtesten Russen untern Tisch, nur wäre ihm zu raten, nie wieder schlafen zu gehen.
Kommentar ansehen
25.01.2006 15:24 Uhr von betacx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woher? hat er wohl den Alk geklaut? *fg*
Kommentar ansehen
25.01.2006 15:28 Uhr von trialstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
loooooo: ow man andere verrecken an sowas der hatte wohl keine gültige krankenkarte dabei. soll er nach polen gehen wer braucht die schon ehrlich deutschland is eh pleite kommen immer mehr. die schweiz hat ein besseres system oder österreich da kommt nur rein wer nen arbeitsvertrag hat. das is definitiv die bessere lösung
Kommentar ansehen
25.01.2006 15:33 Uhr von petero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@trialstar-Scherzbold: Aber von der EU hast Du schon mal so ganz vage was gehört, oder?
Kommentar ansehen
25.01.2006 15:41 Uhr von schluepperolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem darf man nicht vergessen das in Polen viele Tausende und ich betone das noch einmal: VIELE Tausende!!! Deutsche arbeiten, obwohl es dort kein bisschen besser aussieht auf dem Arbeitsmarkt.

Wir nehmen uns doch auch das Recht, woanders arbeiten zu gehen, wenn wir das wollen (siehe diese Al Bundy-Familie, die fast jede Woche irgendwo im Fernsehen läuft und sich in Spanien ein angenehmes Leben gestalten will - im Übrigen aber kein bisschen Vorbereitung für das Land hervorbringen konnte)
Kommentar ansehen
25.01.2006 19:28 Uhr von Baltazaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut krass.: Ich hätte nie gedacht dass ein Mann soviel aushält. Der muss gebechert haben was geht!
Aber sein Kater muss auch nicht von schlechten eltern gewesen sein.....
Kommentar ansehen
25.01.2006 19:42 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Baltazaar: zu einem Kater lässt es so jemand nie kommen. Eben Pegel-Trinken. Den Kater hat man auch nur wegen Wassermangel. Vielleicht hat er ja noch nebenbei ne Talsperre leergetrunken ...
Kommentar ansehen
25.01.2006 20:06 Uhr von the dreamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Polen war der Alkohol wohl alle, da kam er nach Deutschland in ne Kneipe. Als da der Alk zu ende ging wählte er die Notrufnummer mit dem Vorwand (es ist ein alkohlischer Notfall) um im Krankenhaus die Spiritusreserwen zu exen (nichts gegen Polen!)
Kommentar ansehen
25.01.2006 23:43 Uhr von norge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Häääää?schluepperolaf: wie meinst du denn das???
Kommentar ansehen
26.01.2006 00:11 Uhr von Pat Riot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht "trotz": 4,6 Promille sondern wegen 4,6 Promille würde ich mal so behaupten.

{: )
Kommentar ansehen
26.01.2006 14:55 Uhr von TheRealScotty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
respekt naja die polnischen nächte sind kalt
da braucht man schon etwas als frostschutzmittel *G*

"In der Medizin wird ein Alkoholgehalt von ca. vier Promille als lebensgefährlich eingestuft"

also soweit mir bekannt kann es ab zwei promille zur plötzlichen lähmung der Atemwege kommen :)
aber das ist wohl noch nicht lebensgefährlich ...
und wenn die Krone das sagt muss ja stimmen :D
Kommentar ansehen
27.01.2006 03:47 Uhr von fritzito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon eine Leistung aber die ,,brennen" doch legal den Sprit.Ein Wunder,dass er noch nicht blind ist!
Kommentar ansehen
08.02.2006 21:00 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Leistung! Der Körper wird durch Alk . kaputt gesoffen! Nur sieht mann den Hintergrund . warum wurde gesoffen ?? ?
Was hat die Person erlebt befor sie anfing zu saufen ? Auf einmal war sie im Traumland und kommt nicht mehr raus !

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?