25.01.06 09:56 Uhr
 675
 

USA: Mann sollte am Abend hingerichtet werden - Exekution wurde kurz davor gestoppt

In Florida sollte ein Mann am Dienstagabend hingerichtet werden. Er sitzt im Gefängnis, weil er 1982 einen Polizisten ermordet hatte. Er wurde daraufhin zum Tode verurteilt.

Aber wenige Stunden vor der Exekution entschied ein Richter, dass der 48-Jährige bis auf weiteres nicht hingerichtet wird. Seine Anwälte hatten eingewandt, dass er geistig nicht auf dem Stand wie ein normaler Mensch ist.


WebReporter: Sepp Seppel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Exekution
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2006 10:51 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*schmunzel*: "...er geistig nicht auf dem Stand wie ein normaler Mensch ist."

was ist denn normal?

zur news. hat der man ja vielleicht noch mal glück gehabt....
die tat ist schon ein paar jährchen her, wenn die richter jetzt auf einmal entscheiden das er geistig minder bemittelt ist.. na denn prost
Kommentar ansehen
25.01.2006 17:19 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr: holprig formuliert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?