25.01.06 09:23 Uhr
 436
 

Samsung könnte IBM überflügeln

Nach Meinung von Analysten könnte Samsung Electronics IBM als Nummer eins auf dem IT-Markt dieses Jahr überflügeln. Die Aktien von Samsung sind 2005 um 46 Prozent gestiegen und gelten immer noch als unterbewertet im Vergleich zu anderen Aktien.

Das "Wall-Street-Journal" führte Samsungs undurchsichtige Finanzierung, den flüchtigen Profit, komplizierte Firmenpolitik, sowie die Sorgen von ausländischen Investoren über Nordkorea als Gründe für die Unterbewertung an.

Investoren sollten jedoch mehr auf die Fähigkeiten der Firmen schauen, Gewinne zu erzielen. Es wird vorausgesagt, dass Samsung in den kommenden Monaten noch profitabler würde.


WebReporter: buckowitz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Samsung, IBM
Quelle: english.kbs.co.kr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2006 10:00 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Ich sag nur Apple. Die neuen Macs mit der X86-Technik kommen eben jetzt mit Intel-CPUs aus. Die könnte ein Grund sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?