25.01.06 09:16 Uhr
 215
 

Seoul an erster Stelle der drahtlosen Städte

An erster Stelle weltweit steht die Stadt Seoul in der Anzahl der "Hot Spots" für den Internetzugang. Es sei eine billigere Methode, um der Bevölkerung einen Breitbandzugang zu gewährleisten als die Verkabelung.

Die in San Francisco ansässige Firma JiWire gab die Zahlen am Montag bekannt: Danach fänden sich in Seoul 2.056, in Tokyo 1.802, in London 1.627 in Paris 950 und in San Francisco 801 "Hot Spots".

Weiter wurde gesagt, die drahtlose Breitbandtechnologie Südkoreas sei eine der in Asien am weitesten fortgeschrittenen und weiter entwickelt als in den Vereinigten Staaten von Amerika.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buckowitz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Stadt, Stelle
Quelle: english.kbs.co.kr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2006 07:26 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es stimmt auf ganzer Linie. Hier in D ist noch, was diese Dinge betrifft, Entwicklungsland. Statt "Hot Spots" beschert uns die Branche Weiße Flecken auf der Landkarte, auf dem Land kämpft man auch jetzt noch, um überhaupt eine DSL zu bekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?