25.01.06 07:51 Uhr
 577
 

Berlin: "Rettet den Palast"-Mützen der letzte Schrei

Berlins Antwort auf die Kältewelle sind die so genannten "Rettet den Palast"-Mützen. Sie sind der neuste Kult aus der Hauptstadt. Die Idee mit der Mütze hatten die Abrissgegner des Palastes der Republik.

Die Kopfbedeckung mit dem Logo "Rettet den Palast" ist besonders in Berlins Szene der letzte Schrei. Bringen wird jedoch auch dieser kreative Versuch nichts: Der Bundestag hat den Abriss von "Erichs Lampenladen" unlängst beschlossen.


WebReporter: mhoe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Schrei, Palast, Mütze
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2006 09:09 Uhr von Komtess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll nur 10 Jahre haben die gebraucht sich zu entscheiden. Fuer mich war das einfacher: Weg mit diesem haesslichen Bauklotz. Eher gestern als heute!

KAWUMM :-)

Kommentar ansehen
25.01.2006 10:03 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will auch so eine mütze! finde nämlich dass der palast der republik erhalten und unter denkmalschutz gestellt werden sollte. den wessis mag er nichts bedeuten, mir und vielen anderen ossis aber schon. für mich hängen da viele schöne kindheitserinnerungen dran.
waren bestimmt wessis die den abriss beschlossen haben ... ihr ignoranten!
wie würdet ihr es finden, wenn wir ossis den abriss eines euch ans herz gewachsenen gebäudes beschließen würden?
Kommentar ansehen
25.01.2006 10:19 Uhr von klatt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spinner: Vermutlich die gleichen Leute die auch mit Symbolen der Diktatur rumlaufen (FDJ-Hemden, NVA-Jacken usw.).
Ich finde die Verharmlosung der der DDR wiederlich.

Der Abriss dieses häßlichen Baus ist längst überfällig. Statt solcher Protzbauten, sollte man lieber mehr ehemaligen Grenzanlagen erhalten. Die zeigen wenigstens das wahre Gesicht der unrühmlichen DDR.
Kommentar ansehen
25.01.2006 10:24 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ klatt: was soll man zu deinem dämlichen kommentar noch sagen?
Kommentar ansehen
25.01.2006 10:41 Uhr von haiyper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der letzte Schrei? Also hier wo ich wohne, merk ich nichts von!
Kommentar ansehen
25.01.2006 10:50 Uhr von klatt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: das ich die Erinnerung an die Parteien-Diktatur in der DDR für wichtiger halte als den Erhalt dieses Baus, der nur verniedlichend als "Erichs Lampenladen" wahrgenommen wird.

Wie viel Aufwand wird denn Heute noch betrieben (z.b. von der "Linkspartei") um die Verbrechen der Stasi zu Dokumentieren (viele vorhandene Dokumente werden aus Geldmangel nicht mehr lesbar gemacht). Die ganze Dimension von Repression, Konspiration und Perfidie der Stasi, die in der DDR-Bevölkerung fest verkrallt war, hat doch genug Menschen verletzt. Schön das wir so schnell vergessen können.
Warum wird nur abseits aller touristischer Pfade der mehr als 1000 Maueropfern gedacht? Aber zwei Denkmäler für Rosa Luxemburg lassen sich auch mit Hilfe der PDS leicht finanzieren. Schön das die Insignien der DDR heute "Kult" sind.
Kommentar ansehen
25.01.2006 11:34 Uhr von Thaliur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Berlins Szene"? Welche Szene ist damit gemeint? Punks?
Ich finde diese ganze "Ostalgie"-Welle auch ziemlich überzogen.
"Hey, Leute, uns gings damals richtig schlecht, ist das nicht super?"
Eigentlich seltsam, dass die ganzen diktatorischen Symbole der DDR so beliebt sind, wenn selbst völlig neutrale Runen verboten werden, weil sie einmal von Nationalsozialisten missbraucht wurden.
Kommentar ansehen
25.01.2006 12:30 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@klatt: wo ist der zusammenhang zwischen rosa luxemburg und der ddr?
Kommentar ansehen
25.01.2006 13:19 Uhr von klatt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix: Du siehst keine Zusammenhänge zwischen Sozialismus R. Luxemburg, der PDS und der ddr?
Kommentar ansehen
25.01.2006 17:26 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@klatt: ich sehe keinen zusammenhang zwischen den abriss des plastes, abseits gelegenen mauerdenkmälern und von der pds finanzierten rosa luxemburg denkmälern.
Kommentar ansehen
25.01.2006 18:47 Uhr von Komtess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phoebe55: sei froh wenn diese dreckschleuder abgerissen wird. deine gefuehle in allen ehren, aber wo gifte die umwelt verschmutzen sind gefuehle irrelevant. von dem ding ist doch nichts mehr uebrig als sein skelett. die letzten rest die damals nicht von der asbestsanierung betroffenen wurden halten doch gerademal nur noch die aussenwaende zusammen. ich kann mir nicht mal fuer den romtantischsten und vielleicht auch verklaerten ossis vorstellen, das er will, das weiterhin asbestdaempfe durch die luefte stroemen. das dort noch reste sind, ist unumstritten. also wenn du schon nicht aus allgemeinen gruenden den abriss bejahst, dann tu es wenigstens aus gesundheitlichen.

btw: bin weder ossi noch wessi. ich bin realist.
Kommentar ansehen
25.01.2006 19:20 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komtess: ich bin wessi, aber ich sehe das etwas anders.

wenn ich ein bauwerk habe und vor der wahl stehe das ding für 2 oder 3 millionen zu sanieren, danach einnahmen zu haben oder für 12 millionen abzureissen und danach jahrelang eine wiese zu haben mit der ich kein geld verdienen kann wüsste ich was ich mache.

für mich ist das ein weiterer beweis, dass die politiker keine ahnung von geld haben oder es ihnen egal ist was mit unserem geld passiert oder ihre abneigung gegen alles was "ossimäßig" ist über allem anderen steht.
Kommentar ansehen
27.01.2006 13:56 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klatt: Alter?
Herkunft?
Kommentar ansehen
28.01.2006 00:30 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir ist das auch ein rätsel: wieso man das teil wegreissen will ?!

in dem gebäude war gott und die welt (popgruppen , politiker) , da steckt leben und energie drin ! für ossis war es viele jahre ein richtiges wunder das teil ! man kann das ein bisschen mit woodstock vergleichen , jedenfals die atmosphäre wenn weltereignisse dort zu gast waren ! ich als OBER FDJ-ler ;) , find das teil immer geil , wenn ich zu gast in berlin war . pfinngsttreffen der jugend , war geiler als alle loveparades zusammengenommen !!!

"sperma oab" ? "sperma oab" !


btw: warum wird der fernsehturm nicht abgerissen ?
ist berlin eigentlich die haupstadt ? ,....keine sau fragt doch mehr dannach !!!!
Kommentar ansehen
28.01.2006 00:37 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oje: was für ein doitsch , ich glaub ich meld mich freiwillig mal ebend ab zum schulhoffegen !!!! :D

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?