24.01.06 21:09 Uhr
 389
 

Fußball: Capello fordert von Real bei seiner Verpflichtung Millioneninvestition

Fabio Capello, zurzeit Trainer des italienischen Spitzen-Clubs Juventus Turin, möchte nur nach Madrid wechseln, wenn der Verein Millionen in neue Spieler investiert. Nach Informationen des Sportblattes As sollen 160 Millionen Euro ausgegeben werden.

Capello möchte Adriano von Inter Mailand, Steven Gerrard vom FC Liverpool, Patrick Vieira und Zlatan Ibrahimovic von Juventus Turin. Ronaldo, Roberto Carlos, Heguera und Salgado sollen gehen. Fabio Capello gilt als Favorit für den Posten bei Real.

Bei seinem ersten Gastspiel 96/97 wurden elf Spieler aussortiert und sieben geholt. Real hat in Anbetracht der Forderungen das Werben um ihn vorerst eingestellt. Laut Pérez habe Ronaldo seinen Platz bei den Spaniern sicher, solange er Präsident ist.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Million, Real, Verpflichtung
Quelle: www.sportbild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2006 20:52 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hammermäßige Forderungen. Woher sollen die Spanier die Kohle nehmen. Für die 4 eventuellen Abgänger wird es nicht sonderlich hohe Ablösesummen geben. Capello ist wohl wirklich ein bisschen abgehoben. Na ja, es steht ja auch noch Chealsea´s Portugiese auf der Liste.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?