24.01.06 20:42 Uhr
 47
 

Literaturkritiker Reich-Ranicki erhält Staatspreis von Nordrhein-Westfalen

Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki wurde mit dem Staatspreis, der höchsten Auszeichnung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, ausgezeichnet. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert.

Die Auszeichnung wurde von dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers auf dem Petersberg bei Bonn vergeben. Er würdigte vor allem, dass Marcel Reich-Ranicki das literarische Leben in der Bundesrepublik geprägt und gefördert hat.

Marcel Reich-Ranicki wurde in Deutschland vor allem durch die Sendung "Das Literarische Quartett" bekannt, in der er von 1988 bis 2001 im ZDF zu sehen war. Vorher leitete er die Literaturredaktion der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".


WebReporter: Abana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Staat, Liter, Literatur, Reich, Literat
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?