24.01.06 20:00 Uhr
 158
 

Eishockey: Mario Lemieux beendet Karriere

Der Eishockey-Superstar Mario Lemieux hat am heutigen Dienstag im Alter von 40 Jahren seine Karriere beendet. Hauptgrund für seinen Rücktritt vom aktiven Sport waren seine immer wieder auftretenden Herzprobleme, die ihn seit dem 16. Dezember 2005 plagten.

"Super Mario" bestritt in seiner Karriere 915 NHL Regular Season Games und scorte dabei 1.723 Punkte (690 Tore, an 1.033 Toren war er beteiligt).

Nach seinem Rücktritt wird sich Lemieux hauptsächlich um sein Team, die Pittsburgh Penguins, kümmern, bei denen er Miteigentümer ist. Hauptaugenmerk wird er dort auf Sidney Crosby legen, den kommenden Superstar der NHL.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mr.Stanley
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Eishockey, Karriere, Mario Lemieux
Quelle: www.tsn.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2006 19:52 Uhr von Mr.Stanley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War auf jeden Fall die richtige Entscheidung von Lemieux. Mit 40 Jahren und enormen Herzproblemen muss er sich die NHL nicht mehr antun.
Kommentar ansehen
24.01.2006 23:42 Uhr von Vince McMahon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich auch richtig Lemieux war und ist bis heute ein großartiger Icq Hockey-Spieler und ich finde es deswegen richtig, dass er so vernünftig ist und seine Karriere beendet. Mit einem angeschlagenen Herzen kann viel passieren ... siehe Eddie Guerrero (Wrestler)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN



...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?