24.01.06 18:14 Uhr
 213
 

Kältefolgen: Der ADAC gab Pannenhilfe-Rekord bekannt

Der Kälteeinbruch aus Russland wirkte sich bei uns auch in puncto PKW-Problemen aus. Einer eigenen Statistik zufolge musste der ADAC am vergangenen Montag alle 3,6 Sekunden Hilferufe von liegen gebliebenen Autofahrern entgegennehmen und ihnen nachkommen.

Der starke Frost hatte an diesem Tag 23.528 Autos außer Gefecht gesetzt. Es war bisher die höchste Zahl von eingegangenen Pannennotrufen in der Geschichte der "Gelben Engel". Am häufigsten kamen die Notrufe aus Nord- und Ostdeutschland.

Die Pannengründe beruhten vor allem auf defekten Batterien und eingefrorenen Kühlern.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rekord, Panne, ADAC, Kälte
Quelle: www.pressrelations.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?