24.01.06 18:07 Uhr
 169
 

Steel Death: Neuer Vertrag beim Twilight Vertrieb unterschrieben

Die Thrash-Metal-Band Steel Death hat einen für zwei Silberlinge geltenden, weltweit gültigen Plattenvertrag beim Twilight Vertrieb unterschrieben.

Die Steinfurter werden voraussichtlich im März ein aus dem Jahre 2004 stammendes Album wieder veröffentlichen. Danach machen sich die Jungs an die Arbeit für ihr neues Album, das den Namen "Stay Brutal" tragen soll. Dies ist die vierte CD der Band.

Um diesen Umstand des neuen Deals zu feiern, wurde die Homepage der Band überarbeitet und neu gestaltet. Außerdem sind bei Unstoppable Records noch für kurze Zeit Exemplare der Erstveröffentlichung vom Album "Electric Mayhem" zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Neuer, Vertrag, Twilight, Vertrieb, Death
Quelle: www.powermetal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2006 17:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Wieder veröffentlicht wird das Album "Electric Mayhem". Ist nicht wirklich aus der Quelle zu erfahren. Komisch formuliert. Na ja. Ist eine echt coole Seite. Öfter mal was neues. Sollte man sich mal ansehen: http://www.steel-death.de/

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?