24.01.06 14:34 Uhr
 7.183
 

USA: Mann sprang kurz vor Erreichen der Startbahn aus Boeing 737 aufs Rollfeld

Im US-Bundesstaat Florida hat ein Passagier kurz vor dem Start einer Boeing 737 die Kabinentür geöffnet und ist kurz vor Erreichen der Startbahn aufs Rollfeld gesprungen. Der Mann hatte zuvor zu randalieren begonnen, als das Flugzeug anfuhr.

Der 28-jährige Troy Rigby hatte vollkommen die Fassung verloren und gegen Fensterscheiben sowie die Cockpit-Tür geschlagen. Als ihn weitere Passagiere und die Kabinencrew zu überwältigen versuchten, biss er einen Fluggast.

Schließlich gelang es ihm, die Kabinentür zu öffnen. Noch auf dem Rollfeld des Flughafens von Fort Lauderdale wurde er von Polizisten mittels einer Elektroschockpistole überwältigt, während er auf das Terminal zulief. Rigby erwarten mehrere Anklagen.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Start, Boeing, Sprung
Quelle: www.sun-sentinel.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2006 13:54 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder kommt es zu solchen gefährlichen Zwischenfällen. Offenbar muss man bald auch den Geisteszustand eines jeden Passagiers untersuchen.
Kommentar ansehen
24.01.2006 14:40 Uhr von Eskiya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm: ich frage mich grade, was ihn dazu veranlasst hat, derart durchzudrehen ...

vllt hat er panische angst bekommen ?

kein plan!
Kommentar ansehen
24.01.2006 15:08 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hört sich so an: als wenn der Mann einfach nur Hunger hatte...
Kommentar ansehen
24.01.2006 15:37 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RupertBieber: :-D
Kommentar ansehen
24.01.2006 15:38 Uhr von mo0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meiner meinung: nach war das nur extreme flugangst...
Kommentar ansehen
24.01.2006 16:06 Uhr von LiquidSnake111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rupert: bringst mich wieder mal zum lachen :)
Kommentar ansehen
24.01.2006 16:22 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Rigby erwartet mehrere Anklagen."
heisst es nicht eigtl. "Rigby erwarten mehrere Anklagen."
Kommentar ansehen
24.01.2006 16:24 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ giraffentoast: ich denke beides ist korrekt...
allerdings bei dem ersten.. ich denke nicht das er selber drauf wartet... ich denlke sogar das er drauf verzichten kann....
Kommentar ansehen
24.01.2006 19:38 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Begrüundungen: a) Er musste auf´s Klo, und jeder kennt die Horrorgeschichten von Flugzeugtoiletten.
b) Er hatte Angst sein Flugzeug zu verpassen, denn er dachte, er befinde sich noch im Taxi.
c) Er wollte das Flugzeug in die Luft jagen und dann abspringen, hat sich aber in der Reihenfolge vertan.
Kommentar ansehen
24.01.2006 20:12 Uhr von kuste2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FAKE: Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Nachricht stimmt. Hat schon mal jemand versucht im ICE die Tür auf zu machen? ...
Und dann soll es eine solche Verriegelung nicht im Flugzeug geben?
Kommentar ansehen
24.01.2006 20:27 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DJ Giraffentoast: "Rigby erwartet mehrere Anklagen."

Ne das ist schon richtig so, habe ihr net gelesen: Das war in Amerika -> Der wird doch die Fluggesellschaft auf 4,8 Milliarden $ verklagen... stand nirgendwo, was man net aus einem fahrenden Flugzeug springen darf und jetzt hat er (natürlich mit nem ärztlichen Attest bestätigte) panische Angst vor Flugzeugen, Türen, Rädern, Asphalt, Kerosin,... :D
Kommentar ansehen
25.01.2006 01:14 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlechter shit
Kommentar ansehen
25.01.2006 02:24 Uhr von Suppenmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestellung: " Rigby erwartet mehrere Anklagen" Ja es sollte so heißen Rigby erwarten mehrere Anklagen. Aber anscheinend hat er welche bei Ebay bestellt und die nicht bekommen und hat dann im Flugzeug erfahren das er einen negative Bewertung bekommen hat deswegen. Ja dann ist der Typ eben voll durchgedreht. Jetzt hat er seine Anklagen und ist bestimmt total glücklich ; )
Kommentar ansehen
25.01.2006 05:45 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: kann der denn wenn das flugzeug bereits in bewegung ist die tür öffnen. dachte eigentlich dass die elektronisch verriegelt sind??
Kommentar ansehen
25.01.2006 06:32 Uhr von opafritz88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neenee: die flugzeugtüren werden nicht elektronisch verriegelt, eben damit man im falle eines notfalls sie sofort aufmachen kann... vor dem start, also beim rollen werden die türen von der kabinencrew im modus umgestellt, sodass sich beim öffnen die notrutschen entfalten. ob der mann vor oder nach diesem umstellen die tür aufgemacht hat, kann ich nicht sagen... Jedenfalls ist es auf dem boden möglich die türen von flugzeugen jederzeit aufzumachen. In der Luft geht es wegen dem außendruck nicht...
Kommentar ansehen
25.01.2006 10:57 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Faxe hat recht: Das ganze tönt erheblich nach einer Ente. Ich denke auch, dass der Captain die Maschine wegen dem Randalierer längst angehalten hätte, statt später wegen ihm wieder landen zu müssen.
Kommentar ansehen
26.01.2006 03:14 Uhr von Litos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Ente: Lest euch doch mal die Quelle durch. Das Flugzeugpersonal hat den Start abgebrochen und die Tür geöffnet, damit er aufhört, die Passagiere zu beißen. Da steht auch weiter, dass er scheinbar an Klaustrophobie und Flugangst litt und nach dem Zwischenfall in ärztliche Betreuung gebracht wurde. Klingt für mich alles recht glaubwürdig, ist nur in der Zusammenfassung hier missverständlich wiedergegeben...
Kommentar ansehen
26.01.2006 10:16 Uhr von engineer0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Final Destination: war das erste, an das ich dachte.
Der Film fängt ja genauso an.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?