24.01.06 13:49 Uhr
 343
 

Kulturstaatsminister Neumann will bei Raubkopien an Strafverfolgung festhalten

Anlässlich eines Empfanges auf der in Cannes stattfindenden Musikmesse "Midem" hat sich Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) dagegen ausgesprochen, gegen kleinere Urheberrechtsverletzungen künftig durch eine Bagatellklausel nicht mehr vorzugehen.

Die Nichtbeachtung des Grundrechts auf geistiges Eigentums, so Neumann, gefährde sowohl deutsches Kulturgut als auch die Wirtschaft. Ihm sei bewusst, dass er mit seinen Ansichten bei Justizministerin Zypries auf wenig Gegenliebe stoße.

Wie der Minister weiter erklärte, ginge es ihm nicht darum, Schüler, die einzelne, selbstgebrannte CDs austauschten, zu kriminalisieren.
Es sei jedoch wichtig, so Neumann, den Strafverfolgungsbehörden die nötigen Mittel zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sannifar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kultur, Raubkopie
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oggersheim: Helmut Kohls Sarg wurde leer aus Haus gebracht
Türkei: Evolutionsunterricht soll aus Schulstundenplänen gestrichen werden
Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2006 14:06 Uhr von ChristianWagner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu braucht man in D einen KulturStMinister? Der ist doch den ganzen Tag nur mit sich selbst beschäftigt.
Kommentar ansehen
24.01.2006 16:24 Uhr von Baltazaar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht ganz richtig Er ist auch noch damit beschäfftigt, Hände zu schütteln, gut auszusehen und CDU-Mitglied zu sein.
Aber hier ist schon wieder eine von den Pauschalisierungen im Gange die ich nicht gut finde. Ich meine, wenn das so weiter geht, kriegen wir sogar noch Prügelstrafen in den Schulen und Gefängnis für das Ansehen einer webseite mit unzüchtigen Bildern....
Kommentar ansehen
26.01.2006 02:13 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber hier ist schon wieder eine von den Pauschalisierungen im Gange die ich nicht gut finde. Ich meine, wenn das so weiter geht, kriegen wir sogar noch Prügelstrafen in den Schulen und Gefängnis für das Ansehen einer webseite mit unzüchtigen Bildern....Es gibt doch noch Menschen die erkennen wann etwas in eine bedenkliche Richtung läuft...das jetzt unabhängig von dem hier angesprochenen kopieren.
Kommentar ansehen
26.01.2006 15:29 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel ist Blödsinn: Das klingt nämlich so, als würden Zypries und Co. komplett davon abrücken wollen - dabei geht es nur um die Einführung einer Bagatellklausel. DAGEGEN hat sich Neumann ausgesprochen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?