23.01.06 21:35 Uhr
 399
 

Luxor: 3.400 Jahre alte Skulptur der Pharaonengattin Teje entdeckt

In Luxor haben US-Wissenschaftler eine 3.400 Jahre alte Skulptur der Pharaonengattin Teje aus der Erde geholt. Der Zustand der 1,60 Meter großen Figur ist gut. Sie besteht aus schwarzem Granit.

Die Archäologen von der Johns Hopkins Universität fanden die Statue im Mut-Tempel in Karnak. Sie trägt die Inschrift König Amenophis III., dies war ihr Ehemann.

Teje war die Mutter von Echnaton. Das Gesicht ihrer Figur ist gut ausgeprägt, lediglich die Nase fehlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Entdeckung, Skulptur, Pharao, Luxor
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2006 16:06 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Quellen, andere Ergebnisse: In dieser Quelle fehlen die Beine und nicht die Nase:

http://www.abc.net.au/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?