23.01.06 19:54 Uhr
 583
 

Kältewelle in Deutschland - Pannenhelfer haben viel zu tun

Aufgrund der momentanen Kältewelle in Deutschland mussten die ADAC-Pannenhelfer in einigen Regionen Deutschlands doppelt so oft ausrücken wie sonst.

Der ADAC musste den Autofahrern vor allem bei zugefrorenen Türen und bei schwachen oder leeren Batterien helfen.

Der Autoclub rät, dass die Autofahrer Stromverbraucher beim Start ausschalten. Zudem soll zum Beispiel die Heckscheibenheizung nur angeschaltet werden, wenn es wirklich nötig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Panne, Kälte
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2006 09:34 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Einsätze: sollten die Autofahrer meiner Meinung nach extra bezahlen da es einfach schlecht gewartete Wagen sind...
Kommentar ansehen
24.01.2006 09:43 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Allerdings hat der ADAC Recht damit, wenn er empfiehlt, die Heckscheibenheizung aus zu lassen wenn´s sich eigentlich nicht lohnt.
Genauso wie z.B. die Sitzheizung ist das ein Ding, das unheimlich Strom zieht. Wer viel Kurzstrecke fährt, killt damit auf die Dauer seine Batterie.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?