23.01.06 19:02 Uhr
 12.278
 

DSDS: Nun kritisiert Kandidat Mike Leon die Show - Er weiß nicht, ob er weitermacht

Wie ssn bereits berichtete, äußerte "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidat Nevio Kritik an der Show und gibt Jury-Mitglied Dieter Bohlen die Schuld für sein schlechtes Abschneiden in der letzten Mottoshow. Nun meldete sich auch Mike Leon Grosch zu Wort.

Mike Leon, der von der Jury höchstes Lob eingesteckte, erklärte, dass die Beurteilung der Jury über Nevios Auftritt "unsachlich" gewesen sei.

"Es ist ja ok, wenn sie Nevio ihre Meinung sagen wollen, aber das müssten sie aus der Sendung raushalten", führte Mike Leon fort. Aufgrund seiner Arbeit wisse er noch nicht, ob er weiter in der Show bleibe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Show, DSDS, Kandidat
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet
Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Manchester: Ariana Grande will Benefizkonzert veranstalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2006 18:38 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam sollten sich die Verantwortlichen der Show Gedanken darüber machen, wie es weitergeht. Sonst gehen ihnen die ganzen Kandidaten weg ...
Kommentar ansehen
23.01.2006 19:12 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlihc gehen die ganzen kandidaten weg:
1. keiner vermisst sie
2. können die eh gar nix ausser auf dicke hose machen
3. braucht die show kein mensch, denn wer macht sich denn die unnötige mühe, einen als "superstar" wählen zu lassen, von dem man, nachdem er gewonnen hat, nach 14 tagen nix mehr hört weil er qualitativ so schlecht ist, wie man es von gecasteten sängern erwarten kann.

ergo: dsds weg von den bildschirmen.
Kommentar ansehen
23.01.2006 19:25 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Borgir: also ich stimme mit dir nicht ganz überein: ich finde, dass diesmal wirkliche Talente dabei sind (vor allem Mike Leon und Vanessa), die auch das Zeug zum echten "Superstar" haben. OK die letzten Staffeln waren wirklich mies, aber diesmal sind Kandidaten mit viel Potential dabei!
Kommentar ansehen
23.01.2006 20:02 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergebene Hoffnung Denen werden NIE die Kandidaten ausgehen. Niemals , dafür gibt es einfach zu viele Clown die ALLES tun um einmal in die Kamera grinsen zu dürfen. Alleine wenn man mal die ganzen Asitalkshows bedenkt. Da gibt es irgendwo einen unendlichen Quell der Blödheit...
Kommentar ansehen
23.01.2006 21:27 Uhr von _wOlf_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abartig: mal eherlich.... welcher ernstzunehmende Künstler würde jemals bei dieser Degeneriertenparade mitmachen. Es ist wirklich pervers, wie da öffenlich mit den Gefühlen und vermeintlichen Talenten junger menschen jongliert und geschachert wird..... und das für zwei-drei Wochen zweifelhafte Popularität.....
Kommentar ansehen
23.01.2006 21:46 Uhr von raidoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine frage: es is die dritte staffel oder?
den alexander kennt man leider noch von der erstn.. wer hat die zweite gewonnen? gabs da keinen sieger oder war der selbst für die charts zu mies..
Kommentar ansehen
23.01.2006 23:14 Uhr von Xecutioner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@raidoo: die 2. Staffel hat die Elli gewonnen, weiss ich aber auch nur weil die aus dem Ort kommt wo ich wohne. Hier ist halt noch alles voll mit Werbung von ihr und ab und zu gibts noch ein Konzert aber das wars dann auch schon fast. Sonst geb ich Borgir volkommen recht. Keiner wird die angeblichen Superstars vermissen. Die bekommen einen Plattenvertrag und machen damit ein Album. Das Floppt dann wie bisher alle von denen und danach kennt die keiner mehr. Und sowas darf sich dann Superstar nennen...
Kommentar ansehen
23.01.2006 23:17 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von wegen: denen gehen die Leute aus. Die haben so viele Nachrücker die den Mist machen, die müssen sich keine Sorgen machen. Und die Musikindustrie wundert sich...

wo sind denn die echten Stars? Ich bin noch nicht alt, aber richtige Talente die sich hocharbeiten scheint es nicht mehr zu geben.
Kommentar ansehen
24.01.2006 00:36 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke das ist der sinn dieser show, daß jeder mist gesendet wird. aber ohne iq weiß man so was nicht und hat diese sendung vorher auch noch nie gesehen.
ist aber nicht schlecht daß der eine oder die andere mal einige zeit von der straße, dem arbeitsamt weg ist.
Kommentar ansehen
24.01.2006 00:42 Uhr von Suppenmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kritik: Es gibt Kritik und es gibt Kritik. Es gibt sachliche und objektive Kritik und es gibt subjektive. Die Kritik von Herrn Bohlen und Co. ist menschenverachtend, um es klar auszudrücken. Die Kanidaten können aber selbst entscheiden, ob sie sich dieser Kritik aussetzen möchten oder nicht, sowie die Zuschauer entscheiden können, ob Sie die Show DSDS sehen wollen oder nicht.

Deswegen sollte man die Show so akzeptieren wie sie ist, da die Kandidaten sich auf diese menschenverachtendene Show eingelassen haben.
Sie werden nicht zur Teilnahme gezwungen.
Kommentar ansehen
24.01.2006 01:11 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Telefonsex für Nichtonanisten und illegales Glücksspiel.

Aufgabe der Jury:
Kandidaten mit hohem Fan-Potenzial niedermachen um zusätzliche Telefonkosten zu erzeugen.

DSDS ist eine Telefonkosten-Show. Ziel der Show sind möglichst viele Anrufe. Das erreicht man durch Polarisation.

Nachdem die jaulende Grinsekatze aufgegeben hat muss Didi nun den Kotzkübel machen. (was umso gemeiner ist, weil es Vorurteile gegen sexuelle Minderheite bewusst einsetzt,)

Die TV-Sender profitieren mit ihren Gewinspielen ala
gib uns 49 cent und gewinn ein Auto, (die fragen sind ja von jedem Depp zu beantworten und dienen nur der tarnung) von einer inkompetenten Medienaufsicht.

Nun warten wir auf Running-man und Climbing 4 Dollars.

In der Dikatur des Proletariats bleiben Geschmack und Moral zwangsläufig auf der Strecke.
Die Zukunft gehört dem sexuell und moralisch entarteten Pöbel, der Talkshow anschaut die Chars hört, Blöd-Zeitung liest.

Der Untergang des Abendlandes gestaltet sich nach römischem Vorbild.
Brot & Spiele (DSDS etc.) - Populistische Volkstribune (Oskar und Gregor), dazu Swingeclubs in jedem Kuhdorf und völlige Verrohung.

Aber vom rein soziologischen Standpunkt ist es natürlich lehrreich sich das anzuschauen.
Kommentar ansehen
24.01.2006 08:46 Uhr von webrocky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Superstars? Vielleicht ... / Bohlen GUT: Hallo,
ich muss Bohlen in der Sache fast immer Recht geben. Ich habe mir die Sendung auszugsweise 2 mal angeschaut. Was ich allerdings auch nicht so gut finde, ist die Art, wie er es den jetzigen Kandidaten sagt. Bei der Erstauswahl finde ich es sogar gut, die Hoffnungen einiger Kandidaten sofort zu zerstreuen, damit diese nicht sowas durchmachen müssen, wie z.B. der Stephan. Der hätte nie in die Show kommen dürfen und ich hoffe mal, dass er mental einigermassen wieder hergestellt wird.
Warum SUPERSTARS - Vielleicht...
Ganz einfach, bisher haben die ja nur etwas nachgesungen, also Karaoke nicht mehr und nicht weniger. Ein Superstar (oder eigentlich besser gesagt ein guter Künstler) zeichnet sich nicht durch Plagiatsverhalten aus, sondern durch eigene Kreativität. Davon sieht man aber überhaupt nichts und wird auch nichts davon sehen, weil den Kandidaten ja später über den Knebelvertrag mit dem entsprechenden Musikverlag der Musikstil vorgeschrieben wird. Wenn man nur die Stimme beurteilt, dann kann man soweit die Kandidaten vergessen, weil keiner von denen einen Ton halten kann, obwohl ja einige sogar eine Gesangsausbildung haben sollen - na, ja ....
Aber: Es ist halt eine Show, also etwas wo die Zuschauer befriedigt werden sollen. Mal ehrlich, wenn Rüpel Dieter nicht dabei wäre, dann würde sich doch kein Schwein diese Sendung anschauen - ausgenommen natürlich die Bekannten der jeweiligen Teilnehmer. Das Konzept geht ja für den Sender voll auf, also kann es ja nicht sein, dass sich niemand diese Show anschaut.
Mein Fazit: Anscheinend eine gute Show, mit der Entdeckung eines "Superstars" hat diese aber wirklich nur am Rande zu tun, wenn überhaupt.

Bis dann
Ronald
Kommentar ansehen
24.01.2006 08:54 Uhr von LodaMadeuss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wurde jemand gezwungen daran teilzunehmen? Nein! Also bitte. Wenn Mike Leon meint das er gehen will dann soll er. Der nächste "Didi" wartet schon. Ich fragf mich zwar wenn Mike Leon doch so toll ist, er es bisher nicht ohne diese Show zum "Superstar" gebracht hat. Diese Show lebt nun mal von der harten und bissigen Kritik von Bohlen und Co.. Das ganz ist eine "Show" und mehr nicht. Ist mal wieder typisch. Dieser Show gehts wie der Bild und MC Donalds. keiner leisst die Bild und keiner geht zu MC D aber alle findes blöd :)
Kommentar ansehen
24.01.2006 09:51 Uhr von SteveM42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel Gerede um nichts: Ich habe es mir auch angehört, aber soviele falsche Töne sollten bei angehenden Superstars nicht zu hören sein. Und die Abstimmung ist nur eine Persönlichkeitssache und schon lange kein Qualitätskriterium mehr. Aber eigentlich ist es eh egal wer gewinnt. Und die großen Sprüche einiger Teilnehmer sind fehl am Platz. Sie haben alle eine Chance und sollten sie nützen. Oder hätten sich gar nicht bewerben sollen. Ist vermutlich alles nur Show...
Kommentar ansehen
24.01.2006 09:53 Uhr von Tshaka67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gebe ich LodaMaddeuss recht. Schliesslich ist das nicht die erste Staffel, wo man nicht wusste,w as auf einen zukommt. Jeder der da mitmacht, weiß aber jetzt wie es da abgeht bzw. abgehen kann. Man weiß, dass die Kritiken manchmal ziemlich hart (teilweise auch total daneben) sind, aber sie wollten es ja - sie wollten zu DSDS.
Kommentar ansehen
24.01.2006 10:36 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Sorge: das Gewinnspiel "DSDS" hat lediglich kommeriellen Hintergrund.

Wenn dann so eine talentfreie Person genug Kids gefunden hat, die ihren Eltern horrende Telefonrechnungen unterjubeln (oder gar manchmal dürfen...) wird halt ein "Gewinner" gekrönt.

Dieter B. aus T. hat allerdings keine Probleme.

Er hat massig Knete, ist eine cleverer Kerl und in seinem Studio (wie in jedem anderen der Welt) stehen zwei Geräte:

Das eine heißt: Antares Autotune

und das andere heißt: TC Electroins "Voice Works Pro"

Letzteres kostet so um die 25.000,--....

Das Antares is die "Stimme des Volkes"

Mit beiden Geräten kan JEDER (ich wiederhole langsam: J E D E R ) den Schrott singen, der in Deutschland z.zt. produziert wird.

Woher ich das weiß?

Ratet mal in welcher Branche ich tätig bin....
Kommentar ansehen
24.01.2006 12:05 Uhr von Danny84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die spaßshow: ich persönlich glaube auch, dass es dem herrn bohlen auch spaß macht an der show teilzunehmen. geld hat er wahrlich genug und könnte längst davon leben, aber zum spaß gibt er sich noch ein wenig dsds um einfach mal nen bisserl lästern zu dürfen. :) ich hätte auch großen spaß daran so einen menschen fertigzumachen. liebesnwürdigkeit hin oder her, davon lebt ja schließlich die show.

das ist diese yoyeur taktik: menschen schauen sich die shows an udn freuen sich ein loch in den bauch, wenn einer der kandidaten fertig gemacht wird. schadenfreude --> das lockt zuschauer an.

die einschaltquoten sind aber trotzdem heruntergegangen. wusstst ihr, das jenes dörfchen, was ja "angeblich" dauernd geechselt wird, wo die einschaltquoten ermittelt werden, kein premiere besitzen darf? warum wohl... wir besitzen auch premiere und eigentlich scheißt unsere ganze familie auf pro sieben und co kg gmbh... bezahlfernsehen ist halt doch die bessere alternative.

wer rechtschreibfehler findet soll sich dran aufgeilen aber keinen post dafür verschwenden

danny
Kommentar ansehen
24.01.2006 17:54 Uhr von studiumfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Chile war es gestern sehr kalt und deshalb mussten viele Menschen Jacken anziehen.

Es gibt soooo viele wichtige Nachrichten.....

Wenn interessiert überhaupt was irgend ein Spinner bei DSDS sagt und denkt (wenn die dazu überhaupt fähig sind).
Das ist doch alles Show.
Wer guckt überhaupt so ein Mist. Wie tief muss man denn gesunken sein oder wieviel Zeit muss man haben, um sowas zu gucken?! Man o man...
Kommentar ansehen
24.01.2006 18:40 Uhr von GeraldAl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GANZ Deutschland sucht wirklich ganz D? Oder nur ein paar tausend "Sucher"?

Wie kann man einen Superstar überhaupt finden? (Wer hat ihn verloren?)

Arbeitet man sich nicht mehr hoch, so vom Sänger zum Star, Superstar, Megastar...(und was kommt eigentlich dann?)

*kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?