23.01.06 18:59 Uhr
 700
 

Befragung in GB: Schwule und Lesben haben mehr Gehalt als Heterosexuelle

Schwule in Großbritannien haben laut einer Umfrage mehr am Monatsende auf ihren Lohnabrechnungen stehen als Heterosexuelle. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter den 1.000 Teilnehmern der britischen Zeitschrift "Diva and Gay Times".

Die Befragung enthüllt weiter, dass vollzeitbeschäftigte Homosexuelle knapp 50.000 Euro im Jahr verdient haben, dagegen hatten Heterosexuelle nur 36.000 Euro am Jahresende eingenommen.

Lesbische Frauen haben im Durchschnitt 8.700 Euro mehr im Jahr zur Verfügung als ihre übrigen Kolleginnen. Die homosexuellen Frauen nehmen sich pro Jahr zwei Tage mehr Ferienzeit und geben mit ihrer Scheckkarte 582 Euro im Jahr aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FTD-Premium
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Großbritannien, Gehalt, homosexuell, Lesbe, Hetero
Quelle: www.donau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitalisierung in der Gastronomie
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2006 21:16 Uhr von ConnySan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll !!! Und was soll diese Studie nun beweisen ??

Das Homosexuelle beser arbeiten als Heterosexuelle ??
Das Heterosexuelle schlechter arbeiten als Homosexuelle ??

Also diese Studie beweist mal wieder, das die Ersteller und Forscher dieser Studie sich irgend einen Zeitvertreib gesucht haben. Sowie wie jede Studie.

Oder um das ganze in den Worten von Asterix und Obelix abzuschließen.

"Die spinnen die Britten !!"
Kommentar ansehen
24.01.2006 15:35 Uhr von mo0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn die studie in amerika gemacht würde: und zufällig bill gates dabeigewesen wäre würde ein hetero 1000000$ im jahr mehr verdienen.. also nur dreck solche studien

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?