23.01.06 15:30 Uhr
 12.663
 

USA: Blut in McSundae-Eisbecher eines Kindes? - Mutter verklagt McDonald's-Filiale

Im US-Bundesstaat Delaware verklagte eine Mutter den Betreiber eines McDonald's-Restaurants, nachdem der 13-jährige Sohn vor 13 Monaten einen McSundae-Eisbecher mit Karamellsoße verzehrte, der mit Blut eines Angestellten kontaminiert war.

Die Klageschrift behauptet, das Blut sei in das Eis gelangt, als sich ein Angestellter in den Finger schnitt. Ein Manager des Restaurants ist als Zeuge benannt und habe bestätigt, dass das Eis mit Blut kontaminiert wurde.

Dem Kind sei nach dem Verzehr schlecht geworden und es habe Angst gehabt, sich mit einer tödlichen Krankheit infiziert zu haben. Der Franchise-Nehmer und Eigentümer des Restaurants behauptet, Erdbeersirup sei statt Blut versehentlich in das Eis geraten.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mutter, Blut, Filiale
Quelle: www.wnbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2006 15:03 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lecker... in Deutschland kann man den Leuten ja meist wenigstens auf die FInger sehen, wenn sie das Eis zapfen. *g*
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:34 Uhr von ballaJ2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lecker, lecker lecker, lecker...........
da freue ich mich ja gleich auf den sommer, wenns wieder leckeres erdbeer-eis gibt ;-)

nenene....sachen gibts.........
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:40 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaubt ihr das blut an eurem steak ist nur vom rind?

natürlich schneidet sich ein koch nie. und sollte dieser so gut wie unmögliche vorgang mal eintreten wird das fleisch, das gemüse, das lebensmittel an dem er hantierte weggeworfen und der koch darf solange die küche nicht mehr betreten, bis die wunde völlig ausgeheilt ist.

träumt weiter.
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:51 Uhr von philip.kahlen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird dann ja mal wieder jemand reich gemacht :)
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:57 Uhr von PeterKlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blut gehoert doch hinein "Der ... Eigentümer des Restaurants behauptet, Erdbeersirup sei statt Blut versehentlich in das Eis geraten."

Also scheint Blut doch ein wichtiger Bestandteil des Eises zu sein?
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:57 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vst schwachsinn mal wieder: wenn ich ein steak kaufe und von aussen blut erkenne, würde ich auch reklamieren.
und bei einem eisbecher der direkt aus der maschine kommt, gehe ich auch davon aus, dass niemand da mit den fingern drin rumspielt.

klar schneidet sich mal ein koch, aber ich als kunde gehe davon aus, dass er dann hygienische mittel unternimmt, um mein essen frei von schmutz zu halten.

du hättest ein vanille eis mit dunkel roten flecken bestimmt gegessen.

ich geh wieder träumen.
Kommentar ansehen
23.01.2006 16:09 Uhr von seehoppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
13 monate??? Falls das wirklich passiert sein soll, warum hat die gute Frau dann 13 Monate gewartet bevor sie das anzeigt?
Sieht für mich eher nach Geldmacherei aus...
Kommentar ansehen
23.01.2006 16:11 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
S8472: >wenn ich ein steak kaufe und von aussen blut erkenne, würde ich auch reklamieren.<
ich sprach nicht von kaufen.
ich sprach vom koch.

>und bei einem eisbecher der direkt aus der maschine kommt, gehe ich auch davon aus, dass niemand da mit den fingern drin rumspielt.<
ich auch.

>klar schneidet sich mal ein koch, aber ich als kunde gehe davon aus, dass er dann hygienische mittel unternimmt, um mein essen frei von schmutz zu halten.<
hahaha.
du glaubst doch nicht, dass in einer küche so viel zeit ist.
da wird abgewischt, weitergemacht, abgewischt, weitergemacht.
bis das ding aufhört zu bluten.

>du hättest ein vanille eis mit dunkel roten flecken bestimmt gegessen.<
nein. habe ich das irgendwo geschrieben?
wo hast du das gelesen?
nirgends? hellseher? klappt aber nicht so ganz. üb noch ein bißchen.

>ich geh wieder träumen.<
ist besser.
Kommentar ansehen
23.01.2006 16:18 Uhr von sysshokx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur nervig Wegen jedem Firlefanz wird geklagt... hauptsache man findet endlich irgendwas um sich reich zu klagen damit man nicht mehr arbeiten muss.

Einfach nur nervig diese Leute.
Kommentar ansehen
23.01.2006 16:27 Uhr von XxProfiKillerxX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: ich glaube eher du warst nie in einer küche und wenn doch dann war das ein saustahl und keine küche
ich arbeite beim Burgerking und wen sich da jemand schneidet (was fast unmöglich ist) darf der oder die jenige nicht weiter arbeiten bin die blutung aufgehört hat und mit einem spezial pflaster versiegelt ist
Kommentar ansehen
23.01.2006 16:34 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@s8253: "klar schneidet sich mal ein koch, aber ich als kunde gehe davon aus, dass er dann hygienische mittel unternimmt, um mein essen frei von schmutz zu halten"

---

HrHrHr....!

Hab 2 Mal im Jahr +/-1999 in Restaurantküchen gearbeitet - und um deine Naivität auszuschalten solltest du das auch ma tun.

Ich weiss, wie es in manch Küche so zugehen kann, aber darüber mach ich mir beim essen in Lokalen einfach keine Gedanken.

Ein Bsp., so passiert/gemacht:

Problem: Steak fällt beim Anrichten auf den (mittlerweile durch Fett und anderem Zeug dunkel gewordenen) Boden. Keine Zeit mehr ein neues anzufangen, sollen ja immerhein alle Essen eines Tisches möglichst zugleich serviert und heiss werden.

Lösung: Steak kurz unter fliessend Wasser halten, dann nochma kurz zurück in die Pfanne und... anrichten.


PS: Waren gehobene Restaurants und bis auf ein paar ganz pingelige oder Wichtigtuer (die z.B. meinten Essen wäre versalzen, obwohl gar net wahr) kamen durchweg positive Rückmeldungen (;
Kommentar ansehen
23.01.2006 16:50 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
US-Advokaten: arbeiten für Erfolgshonorar. Also kann man sowas ja probieren, vielleicht verdient man viel Geld.
Kommentar ansehen
23.01.2006 16:54 Uhr von ImportedBomber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Aus irgendeinem Grund muss ich an de U2 Song

"Sunday bloody Sunday" denken...lol
Kommentar ansehen
23.01.2006 16:56 Uhr von Thaliur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hygiene: Also vorweg wundert es mich auch, dass die Familie nicht sofort etwas unternommen hat, und beispielsweise den fraglichen Becher untersuchen ließ. Das wäre ja durchaus mal sinnvoll gewesen.

Ich würde einfach mal spontan behaupten, dass solche Dinge hier in Nordwesteuropa nicht oder selten vorkommen, gerade in Fast-Food-Unternehmen, die ja normalerweise besonders scharf kontrolliert und teilweise auch dauerüberwacht werden.

Die Sache mit dem Steak, das auf den Boden gefallen ist, fände ich persönlich eigentlich auch nicht sonderlich schlimm, sofern die Küche ansonsten den Vorschriften entsprach (wird sie wohl wenn ich die Beschreibung richtig verstanden habe). Nach einem Tag sollten sich auf einem Küchenboden keine erwähnenswert gefährlichen Substanzen ansammeln, und oberflächliche Keime sind nach Abspülen und Nachbraten entweder entfernt oder tot, also ungefährlich. Angenehm ist die Vorstellung natürlich nicht, aber ich finde es erträglich.

vsts Horrorgeschichten sind da natürlich erschreckender, allerdings kann ich die auch nicht wirklich glauben. Die Großküchen, die ich bisher gesehen habe, waren ausnahmslos hygienisch und absolut vertrauenswürdig.
Außerdem kann man ja im Extremfall auch leicht zwischen menschlichem und beispielsweise Rinderblut unterscheiden. Allerdings kann es dann im Extremfall auch schon zu spät sein.
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:06 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach 13 monaten: fällt denen ein da zu klagen. tolles amerika. super.
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:14 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Money money money: Die US Amerikaner wollen alles zu Geld machen! Auch wenn das ein Pauschalurteil ist, die Frau, die sich einen heissen Kaffe´becher natürlich unabsichtlich über den Schoss kippte und dafür Cash haben wollte machts vor. Übrigens die USA sind das Land mit den teuersten Klagen! Da gibt sich keiner mit 1000 $ zufrieden wenn ihm beim Autofahren die Föhnwelle zerzaust wird, nein es muss 1 Million sein! Shocking, isnt it?
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:19 Uhr von DarthXendor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: wegen einem tropfen blut wird dem wanst schlecht? ich würde eher sagen, der sollte nicht soviel eis fressen (essen tun die amis ja nicht, die fressen), dann wird dem auch nicht schlecht.
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:24 Uhr von Animefreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geldgierig: mehr nicht !
Ist doch mal wieder typisch, die Ängste sind zwar verständlich, aber ich glaube nicht, dass dem Kind danach schlecht war. Und selbst wenn doch, das Kind lebt noch, hat scheinbar keine Krankheit bekommen oder so.
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:25 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also in der Küche kann es bei sehr guter Qualität der Messer passieren, daß man gar nicht merkt, daß man sich geschnitten hat. Dann arbeitet man vielleicht noch mit blutigem Fleisch, rotem Gemüse oder roten Fruchtsoßen und schon verstreichen Minuten, ohne daß man reagieren kann.
Also für mich ist das auch Geldschneiderei, und seit wann wird einem von Blutverzehr schlecht? Außerdem, wenn ich Karamelleis verzehre, sollte eine blutrote Verfärbung auffallen. Oder ich fresse alles wahllos ohne zu gucken auf, weil ich wochenlang nichts bekommen habe. Schwachsinn...
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:32 Uhr von blutherz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: ein normaler Koch muss die Wunde auch verdecken, das nichts mehr auf die Werkzeuge UND Lebensmittel kommt, meisten machen se dafür nen Pflaster drauf UND ziehen dann so Gummichirurgen/Erstehilfe Handschuhe an, jedenfalls normale Deutsch Großküchen usw wie auch Fastfoodrestaurantes, anders gibts ne Saftig Geldbuße (bis zu 25000,-€) wegen nicht einhalten der Hygienevorschriften...
und ja ich glaube das die das wirklich machne da ich weiß wo ich essenghe und da sogar Leute kenne.
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:46 Uhr von swbfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel Da gebe ich dir absolut recht.

Außerdem: Wenn man das Eis verzehrt, sind die Blutspuren auch mitgegessen worden. Wie kann man danach noch feststellen, dass Blut drinnen war? Wenn, dann muss es soviel Blut gewesen sein, dass man einfach gleich reklamiert! *tztz*
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:54 Uhr von Komtess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Junge! Was muss er doch seither fuer eine Hoelle durchmachen. Nacht fuer Nacht geplagt von Albtraeumen in denen Tausende von Eisbecher ueber ihn hineinbrechen. Die leckersten Sorten, bunt geziert und immer wenn er einen Loeffel nimmt, trieft das Blut aus allen spontan auftretenden Ritzen der Behaeltnisse. Dann schaut er mit angst erstarrtem Blick an sich herunter und Millionen von boesartigen kleinen Kreaturen schimmern durch seine durchsichtige Haut die erbarmungslos und haehmisch grinsend an seinen Eingeweiden knabbern.

Tagsueber ist er wie paralysiert und sitzt oft nur Kopfwackelnd auf dem hoelzernen Kuechenstuhl der ihm ein bisschen Geborgenheit vermittelt. Doch seine Nerven liegen blank. So kommt was komen muss. Eines Nachts, wieder durch diesen Traum gepeinigt erhebt er sich und geht mit irrem Blick ins Schlafzimmer seiner Eltern. Die Tragoedie nimmt ihren Lauf. Unzaehlige Male sticht er erst auf seine Mutter und dann auf seinen Vater ein. Er schreit wirres Zeug so dass die Nachbarn von diesem Getose geweckt werden.

Als man ihn dann abfuehrt schreit er nur: Mutter... DU BIST SCHULD! WARUM HAST DU NICHT GEKOCHT? DU BIST SCHUUUUULD....!!! Und man bringt ihn in eine Heilanstalt. Seines Verstandes beraubt versucht man ihn zu beruhigen. In seiner Zwangsjacke sitzend fuettert man ihn zum Nachtisch Schokoladeneis, der Waerter triefend vor Haehme.

Der ganze Ort ist erschuettert ueber sein trauriges Schicksal. Die Trauerfeier der toten Eltern findet in Gedanken an den Ausloeser des Ereignisses bei McDonalds statt.
Kommentar ansehen
23.01.2006 18:17 Uhr von eda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder so ´ne leute die sich reichklagen wollen.

einfach nur lächerlich wenn ihr mich fragt
Kommentar ansehen
23.01.2006 18:37 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den Kommentaren: von SSN sind offensichtlich überwiegend die gutgläubigen, gutherzigen Menschen dieser Welt vereinigt, nach dem Motto, es kann nicht sein, was nicht sein darf...

@vst, mach nur so weiter, dann lädst Du Dir den Zorn von einigen runter...
Kommentar ansehen
23.01.2006 19:05 Uhr von Apeman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie: Was muss man bei McDoof eigentlich schneiden? Das Fleisch: NEIN, Die Pommes: NEIN, Das Eis:NEIN, Der Salat:NEIN (kommt fertig zubereitet an). Ich denke mal, die haben da nicht mal nen Messer in der Küche...

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?