23.01.06 14:52 Uhr
 118
 

Machtkampf in Kuwait: Neuer Emir soll abgesetzt werden

Die Regierung des Ölstaates Kuwait erklärte, dass der neue Emir Scheich Saad al-Abdullah al-Sabah wegen seines angegriffenen Gesundheitszustandes nicht regierungsfähig sei und will darüber morgen in einer Sitzung beraten.

Um dem zuvorzukommen, will der über 75-jährige Saad noch heute seinen Amtseid ablegen. Er gehört zu einem der beiden Familienzweige der al-Sabahs, die das Land seit über 100 Jahren regieren, der Ministerpräsident zum anderen, dem Dschabir-Zweig.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuer, Macht, Machtkampf
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2006 14:21 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Land im Privatbesitz einer Dynastie, aufgestiegen von Piraten zu Öl-Billionären. Nach der Rückkehr auf den Thron, von dem ihn die Iraker vertrieben hatten, vergaß der alte Emir ganz schnell wieder seine Reformversprechen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?