23.01.06 14:16 Uhr
 1.098
 

Italien: Priester wegen Vergewaltigung einer Nonne verhaftet

Ein 69-jähriger Franziskanerpriester soll in Kalabrien zusammen mit anderen Männern eine Nonne vergewaltigt haben, er und ein Vertrauter seien inhaftiert worden, nachdem Gynäkologen die Vorwürfe bestätigt hätten.

Die Tat sei von den Männern auf Video aufgenommen worden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Außer der in einem Armenhaus arbeitenden Nonne hätten noch drei weitere Frauen von sexuellen Übergriffen berichtet.

Der Priester stritt die Vorwürfe ab, die seiner Meinung nach nicht zurechnungsfähige Frau habe das erfunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Vergewaltigung, Priester, Nonne
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2006 14:56 Uhr von Grinser327
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja nix neues,: dass sich Priester etc. an Hilflosen vergreifen. Kein Wunder, man muss ja bekloppt werden, wenn man Sex-Verbot von seinem Chef bekommt. Liebe katholische Kirche: egal wie oft ihr es versucht, man kann die Natur des Menschen nicht einfach verleugnen und unterdrücken, das ist tausendmal perverser und falscher als eure angeblichen Sünden.
Aber hey, wenn sich dann doch jemand dagegen wehrt kann man denjenigen ja einfach als verrückt hinstellen, nachdem es mit den Hexen ja schon so gut geklappt hat, oder?
In diesem Sinne: "Ich sch** auf die Kirche, ihren Papst und seinen Segen, ich brauch euch nicht als Krücke, ich kann alleine Leben!"
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:05 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt bekomme ich gleich was auf den deckel: wie immer wenn ich in ernsten diskussionen einen blöden kommentar abgebe :-)

kommt eine nonne zur mutter oberin und beichtet ihr, dass sie von einem priester vergewaltigt wurde.
die mutter oberin meint sie müsse zur buße eine zitrone essen.
"und dann ist mir diese sünde vergeben?"
"nein, aber der zufriedene gesichtsausdruck verschwindet."
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:32 Uhr von BILDungiswichtich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Grinser: Hättest wenigstens die Quelle Deines Zitats angeben können :-)
"Kirche", Album E.I.N.S, Böhse Onkelz 1996
Kommentar ansehen
23.01.2006 18:17 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
achja, kirche und sex: frage ich mich natürlich, wie viel schlimmer muss eine vergewaltigung sein, wenn man sich geschworen ha, nur noch die braut christi zu sein? das ist ja, als würde man 30 jahre ein schweigegeblübte halten, und dann trampelt jemand auf deinen fuß und dir entfährt ein "aua" ...ja okay, scheiß beilspiel, außerdem vom leben des brian geklaut, aber vom prinzip her doch eigetnlich das gleiche...
aber müsste man den pfaffen jetzt nicht exkommunizieren? schließlich hat er den kack mit einer kamera aufnhemen lassen, also wars absicht, und dass die frau nicht zurechnungsfähig ist und alles erfunden hat, obwohl der gynokologe anderes festgestellt hat????
bei solchen argumenten gnade uns gott ;)

aber nur für alle, die sich bestätigt fühlen wollen in der meinung, dass es sehr ungut ist, wenn sexualität unterdrückt ist, hab ich hier mal diesen link:
http://www.geschichte-der-sexualitaet.de/...
und lest das mal über die heilige Lucia, was die gemacht hat....unglaublich
Kommentar ansehen
23.01.2006 23:16 Uhr von 4RN3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mary jane: Ach, weil er`s auf Video aufgenommen hat, hat er`s absichtlich gemacht?

Sonst nicht oder was?
Kommentar ansehen
24.01.2006 07:35 Uhr von marry jane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
okay, falsch formuliert: aber im normal fall schleppen menschen nicht immer eine kamera mit sicher herum, meinte also eigentlich , das es geplant war x-|

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?