23.01.06 12:59 Uhr
 1.347
 

Einstweilige Verfügung gegen 9Live abgewiesen

Das Oberlandesgericht München hat eine vom Verband Sozialer Wettbewerb eingereichte einstweilige Verfügung gegen den interaktiven Sender 9Live als unbegründet abgewiesen.

Der Hintergrund dazu besteht laut VSW im unlauteren Wettbewerb des Senders im Zusammenhang mit der Durchführung unrechtmäßigen Glücksspiels und Vortäuschung fairer Gewinnchancen.

Das OLG München begründet diese Entscheidung mit dem offensichtlichen Wissen eines jeden Mitspielers über die Entrichtung von Entgelten per Telefongebühr. Der Geschäftsführer von 9Live sieht das natürlich genauso und verteidigt sein Geschäftsmodell.


WebReporter: MilchZucker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verfügung, 9Live
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2006 13:10 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich: warum nicht endlich solchen Abzockern das Handwerk gelegt wird. Nicht alles, was als Geschäftsmodell klappt und Gewinne einbringt ist allein dadurch gut.
Auch wenn der Teilnehmer weiss, dass er Entgelte über die Telefongebühr berappt, so ist das keine Legimitation für den Sender, zu behaupten, dass noch niemand die Frage richtig beantwortet hat und so die Leute dazu auffordert, doch anzurufen.
Ein Geldspielautomat ist reglementiert und muss ca. 75 Prozent des verspielten Geldes als Gewinne geben.
Niemand weiss aber, wie es bei diesen Angeboten aussieht, ein Geldspielautomat hat einen AUfkleber mit diesen Informationen, warum gibt es sowas für 9live nicht?
Kommentar ansehen
23.01.2006 13:47 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Täuschung der Zuschauer: Es ist doch wohl eine EINDEUTIGE Täuschung des Zuschauers, wenn es Nachts um drei heißt:

"Rufen sie jetzt an. Überlegen sie doch mal, wie wenige Leute nun noch wach sind. Das ist ihre Chance! Jetzt gleich schlägt der HotButton zu"

Und das ganze geht dann 1 (eine) geschlagene Stunde. Hinzu kommt dann noch ein 10sekündiger Counter der einem suggeriert, dass bei 0 jemand reingeschaltet wird... der Counter zählt runter auf 0 und... nein, wird niemand reingeschaltet, stattdessen blödes Gesülze des Moderator und der Counter beginnt wieder von vorne... das geht dann auch schon mal 30 Minuten...

Und eh nun dumme Kommentare kommen: ja, ich guck dass hin und wieder... löse das Rätsel und schalte dann weiter und hin und wieder wird wieder auf das "Quiz" geschaltet in der Hoffnung, dass was neues kommt.

Einmal lief 1 (ein) Rätsel über 3 Stunden... in der Zeit wurden viell. 10 Leute durchgestellt, alle falsch (ich selber bin auch nicht drauf gekommen)... und nach 3 Stunden war dann einfach Ende. Keine Lösung, nix.
Kommentar ansehen
23.01.2006 13:52 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: sich an solchem schwachsinn beteiligt, kann nur
a) zuviel geld
b) zuviel zeit haben
und hat´s nicht anders verdient, abgezockt zu werden. ist doch jedem seine freie entscheidung, den mist zu glauben oder nicht. ich finde die entscheidung des olg daher völlig korrekt.
Kommentar ansehen
23.01.2006 13:55 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Rätsel: hatte ich vor einiger zeit auchmal gesehen.
Da waren einige Blöcke mit Beschriftung (1 to, 2 to, usw.). Man sollte die Summer der Tonnen angeben.
Niemand hat das gelöst, weil es ist eben Auslegungssache...
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:05 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: guckt sich eigentlich diesen Schwachsinn an und ruft dann auch noch dort an???
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:06 Uhr von Frostkrieg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass diese Abzocksender seine Anrufer mit unseriösen und unlösbaren Rätseln nach Strich und Faden ausnimmt, sollte jedem klar sein. Wenn nicht, dann schaut euch diesen [URL=http://rapidshare.de/...]Beitrag[/URL] an!
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:09 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dummheit: will bestraft werden. Insofern finde ich das Urteil zumindest nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:09 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: das in meinen Augen illegale daran ist das Hot-Button-Prinzip, das die Zuschauer theoretisch zu stundenlangen Anruf-Exzessen auffordern kann.

Ich hätte nichts gegen ein System, das beispielsweise eine aus 1000 Leitungen als "Gewinner-Leitung" deklariert und wer auf dieser Leitung landet, kommt durch. Somit wäre eine faire Gewinnchance nachzuvollziehen.

Der Hot-Button jedoch wird im Hintergrund manuell gesteuert oder zumindest beeinflusst und dient nur der Gewinnoptimierung des Senders.
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:24 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teufelsgeiger: Du vergisst, es gibt auch Spielsüchtige, die durch die Animateure sehr leicht zum Anrufen gebracht werden. Und mittlerweile gibt es ziemlich viele Sender, die solch ein Call-in-Zeugs zeigen.
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:46 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Frostkrieg & Detterbeck: @ Frostkrieg:
Danke für das Video, kannte es bisher nicht. Nun erklärt sich für mich auch einiges mit deren Lösungswege...
Wie soll da ein normaler Mensch drauf kommen? Vor allem wenn die ihre Lösungswege nach belieben ändern.

@ detterbeck:
Es gibt ja auch das Prinzip "Erwischen Sie die Glückleitung" bei denen... nur hat man das Gefühl, dass diese Leitungen alle 10 Minuten für 1 Sekunde aktiv sind, ansonsten würden da viel mehr Leute durchgestellt worden.
Kommentar ansehen
23.01.2006 16:53 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer so blöd ist man sollte sich das nicht so einfach machen.
SPIELSUCHT darf man nicht unterschätzen. Das hat dann nichts mehr mit Intelligenz zu tun.
Es ist so:
Leute, die dorthin zappen und die Lösung kennen, rufen da vielleicht zwei- dreimal an und hören dann auf, weil sie merken, dass man nicht so einfach durchkommt.

Andere wiederum sind süchtig oder werden süchtig, denn durch die Animationen meinen diese, dass ihnen viel Geld entgeht, wenn sie dort nicht anrufen. Wenn sie nun immer wieder anrufen und nicht durchkommen und am Ende des Monats die Telefonrechnung sehen, dann rufen die erst recht weiter dort an, denn man muss ja irgendwie die Schulden wieder loswerden. Das geht dann immer so weiter. Ein Teufelskreislauf eben.

Natürlich gibt es auch Leute, die das schon direkt durchschauen oder durchs Internet informiert sind, und dort nicht anrufen.

Dann gibt es Gelegenheitsanrufer, die sich immer wieder ein Limit setzen. Die sind dumm.

Wenn Kinder und Jugendliche durch Gesetze geschützt werden, warum dann nicht auch Spielsüchtige. Achja, aus demselben Grund nicht wie Alkoholkranke und Nikotinabhängige; Alkohol gibt es zukaufen und Zigaretten auch.
Man kann es auf einen Punkt bringen:
Hier geht es einfach um viel Geld. Und die Landesmedienanstalten und der Staat kassieren da kräftig mit. Warum also einen Goldesel schlachten?
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:12 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: wer geglaubt hat, dass die shows bei 9live faire gewinnchance bieten, hat es nicht anders verdient als 1000 mal dort anzurufen und eine mega telefonrechnung zu haben. sorry. aber das weiß man.
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:53 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es unsolidarisch: dass man den "Dummen" (und davon hat Deutschland mehr als genug) die Schuld zuschiebt, wenn sie sich zum Anrufen verleiten lassen. Es wird Idioten das geld aus der Tasche gezogen, aber davon geht es den "Intelligenten" keineswegs besser. Meiner Meinung nach müssen die "Dummen" vor solchen Abzockern gesetztlich geschützt werden. Aber da wird wohl nix draus, weil eine Partei, die sich von leo hat schmieren lassen wird Pro7Sat1 nicht an die Karre pissen. Lieber das Volk weiter verarmen lassen als diesen A-Löchern die Butter vom Brot nehmen ...
Hätte Mario Dolzer auch einen Ex-Kanzler geschmiert, wir hätten heute nox nix gegen Dialer unternommen.
Kommentar ansehen
23.01.2006 21:43 Uhr von Engelchen_mit_B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder sollte Wissen was er macht Meiner Ansicht nach, sollte jeder Wissen was er macht im er
macht im Erwachsenenalter. Schlimmer finde ich die Shows
bei denen man für 99 cent eine SMS schicken kann und die
evt. im TV gezeigt werden.
Kommentar ansehen
23.01.2006 22:27 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese ganzen neuen Telefongebühren: haben Abzockerei ohne Ende nach sich gezogen. Warum gibt es denn überhaupt die Möglichkeit, Klingeltöne als Abo zu bestellen oder über 0900er-Nummern 30 Euro oder mehr per Telefonrechnung (meist ohne Leistung) einzuziehen?
Weil unsere Politik sich von der Industrie hat belatschern lassen. Und der Industrie sind die ganzen Missbrauchsmöglichkeiten Scheissegal, weil die denken über so unwichtige Sachen gar nicht nach. Bringt ja auch für die (im Falle der Dialer) Anti-Virus/Trojaner-Industrie etwas mehr Arbeit und so auch Kunden.
Kommentar ansehen
24.01.2006 08:49 Uhr von Tom111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
niemals würde ich da anrufen aber man kann es halt nicht vermeiden, beim zappen, ab und an, diese wirklich verlogenen Spiele, auf den Bildschirm zu kriegen.

Meine Meinung:
1.) Fast alle Spiele sind reine Auslegungssache, noch nicht einmal notarisch abgesichert.

2.) Anscheinend hat keiner der Beteiligten jemals eine Schule besucht,...Begründung:

a) Es gibt sehr wohl gerade Kurven !!!!

b) Wenn von vorneherein vorrausgesetzt wird, dass ein Stier 1 Kalb gebären kann, dann können 10 Stiere auch 10 Kälber kriegen. Das geht aus der Fragestellung nun mal hervor.(Alles andere ist falsch!)

Ich könnte noch viel mehr hierzu schreiben, aber ich möchte nicht so lange auf so tiefem Niveau
herumhacken.

Fazit :
Dieser Sender trägt massiv zur "Volksverdummung" bei und gehört ganz einfach, und ohne wenn und aber, VERBOTEN !!!!!!!

Gruß
Kommentar ansehen
24.01.2006 13:21 Uhr von derschmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, die Dummen und jeder sollte es selbst wissen: die Tatsache, dass bei dem Sender einiges Krumm und daneben laeuft, dass einiges nicht mit rechten Dingen zugeht, und dass ganze von den Leuten hier noch toleriert wird, ist doch das schlimme. Wo bleibt der Sinn fuer Gerechtigkeit?
Mit sind schon des oefteren vermeintliche Anrufer aufgefallen, die identisch klangen und die gleiche Antwort gaben, ohne Namen zu nennen etc, ok passiert oefter aber bei einigen bin ich mir ziemlich sicher, dass das dazwischengeschaltete Tonbaender sind, nur, damit die langen Pausen, bis endlich mal einer anruft, ueberbrueckt werden.
Dann noch die Loesbarkeit der Aufgaben....ist Auslegungssache, gibt es da keine Klausel/Gesetz, mit der festgehalten wird, dass Loesungsansaetze eindeutig angegeben sein muessen?
Mal abgesehen davon, dass die immer sagen, wir zeigen euch die Loesung und nur bei der Haelfte der Raetsel ist das der Fall.
Und dann waeren da noch die Daueranrufer, die 5 bis 6 mal bei einem Raetsel durchkommen und man selber schafft es bei 4 Raetseln nicht ein einziges Mal....wer da noch glaubt, dass das alles wirklich rechtens ist, oder das toleriert, der gehoert auch abgezockt.
Der Hammer war vor einigen wochen, ein Raetsel der "einfacheren" Art:
Welches Wort kommt hier heraus:
HNSSALSSU
-Die Loesung lautete HASELNUSS....wer findet den Fehler?!
Kommentar ansehen
24.01.2006 13:28 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sender: hätte doch schon längst aufgehört zu existieren, wenn nicht immer wieder solch De**en da anrufen würden. Oder meint ihr, die wären noch in der Luft, wenn keiner anrufen würde?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?