23.01.06 10:08 Uhr
 621
 

Die FDP fordert Informationen über das Lösegeld für Osthoff

Die FDP fordert von Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) Informationen bezüglich des Lösegelds im Fall Osthoff.

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, erklärt, dass zumindest das Parlamentarische Kontrollgremium informiert werden soll.

Der "Focus" hatte berichtet, dass Teile des Lösegelds in Susanne Osthoffs Kleidung gefunden wurde, dieses konnte anhand der Seriennummern erkannt werden.


WebReporter: grony
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Info, Lösegeld
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2006 10:18 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOLOLOL: "Die FDP fordert", das ist echt gut, ich schmeiß mich weg, luschtig soll der Tag beginnen LOL

Da werden die Verantwortlichen jetzt aber das große Zittern bekommen, weia.
Kommentar ansehen
23.01.2006 12:48 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: wie ich das mitbekommen habe, ist die FDP die stärkste Oppositionspartei im Bundestag. Und schon alleine aufgrund dieser Tatsache halte ich diese Forderung keineswegs für lächerlich.

Außerdem fordern Politiker aller Parteien und wenn es die PBC (Partei Bibeltreuer Christen) ist ständig irgendwelchen Unsinn, ganz einfach desshalb um im Gespräch zu bleiben.

Diese Forderung hingegen halte ich für äußerst sinnvoll. Wenn die Regierung hier Versteckspielechen betreibt ist das kaum im Interesse des Steuerzahlers welcher das Lösegeld ja bezahlt hat.

Und wenn es wirklich so ist, wie es im Moment aussieht, dass diese Sch**** mit den Entführern gemeinsame Sache gemacht hat, dann hat das Volk ein Recht darauf das zu erfahren!!!

Mir fällt auch keine andere Erklärung ein, warum Sie einen Teil des Lösegeldes versteckt in einem Beutel bei sich tragen sollte...
Kommentar ansehen
23.01.2006 12:53 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
julizka: vielleicht eine bewusst gestreute fehlinformation?

ich wäre dafür, die beteiligung des bnd am irakkrieg aufzuarbeiten und zu veröffentlichen.
Kommentar ansehen
23.01.2006 13:07 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julizka84: Natürlich ist das lächerlich, falls du es nch nicht gemerkt haben solltest, eine wirkliche Opposition gibt es in diesem Land nicht mehr, erstens hat den Westerwelle und seine Anhängerschaft eh noch nie jemand für voll genommen, zweites wird die gesamte Opposition in den Medien ausgeblendet, für die gibt es nur noch "Queen Angela".

Und zur Frau Osthoff ist wohl genug geschrieben worden, und wenn du sie schon als Schlampe bezeichnest disqualifiziert dich das eh schon. Lies mal was anderes als die "Bild", falls das möglich sein sollte.
Kommentar ansehen
23.01.2006 13:25 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teppichratte: scheinbar hast du noch nie eihgenes geld verdient und liegst deinen eltern bzw. dem staat auf der tasche. nur so ist deine sorglosigkeit erklärbar und dein mangelndes interesse an der aufklärung der angelegenheit mit den geldbündeln.

es geht hier nicht um dein taschengeld/deine stütze, sondern vermutlich um einige millionen.
Kommentar ansehen
23.01.2006 13:31 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Gottchen, Amos wieder, merkst du nicht, dass du dich lächerlich machst, oder brauchst du das schon?
Aber einen Forendeppen muß es ja geben, und wenn du dich in dieser Rolle so wohl fühlst, dann bitteschön.
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:01 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@primera: Hat Amos das schon nötig? Und dass ausgerechnet ihr von hinterfragen redet ist schon lustig.
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:04 Uhr von mr. elite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: "Opposition gibt es in diesem Land nicht mehr,"

Huu, da schlägt uns ja geballtes Politisches Wissen entgegen. Ich bin echt beeindruckt ;) Selbst Fünfklässler haben offensichtlich einen größeren Überblick, wie sich der Bundestag zusammensetzt als du.

„Westerwelle und seine Anhängerschaft eh noch nie jemand für voll genommen"

Darum sind sie auch drittstärkste Partei im Bundestag. Sorry, aber mit deinen Ausführungen machst du dich echt lächerlich.

Verschone uns doch bitte in Zukunft mit deinen kläglichen Versuchen an einer politischen Diskussion teilzunehmen ohne auch nur den Hauch eines gewissen Grundwissens, das Voraussetzung sein sollte.

@vst

ich wäre dafür, die Beteiligung des bnd am irakkrieg aufzuarbeiten und zu veröffentlichen.

Aufarbeiten ja, veröffentlichen nein.

Ich möchte mal den Geheimdienst sehen, der noch mit dem BND zusammenarbeiten würde, wenn Geheimdienstaktion jetzt auch noch in die Öffentlichkeit gebracht werden würde. Das wäre dann wohl nicht mehr so richtig geheim.

Für die Kontrolle des BND gibt es doch das Bundestag-Kontrollgremium, dem alle Parteien angehören. Wozu dann noch einen extra Ausschuss.
Zugegeben, ich würde auch gerne sehen, wie die „ROT / GRÜNE Friedenspolitik“ endlich als große Lüge enttarnt wird. Sonderlich förderlich für Deutschland wäre das aber wohl nicht.
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:15 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mr. elite: du verstehst mich da völlig falsch.

>Ich möchte mal den Geheimdienst sehen, der noch mit dem BND zusammenarbeiten würde, wenn Geheimdienstaktion jetzt auch noch in die Öffentlichkeit gebracht werden würde. Das wäre dann wohl nicht mehr so richtig geheim.<
aber mit dem cia arbeiten alle zusammen? von dem wurden schon einige geheimnisse und schweinereien veröffentlicht. zum beispiel die entführung deutscher staatsbürger.
trotzdem arbeiten weiterhin alle mit ihnen zusammen.

>Für die Kontrolle des BND gibt es doch das Bundestag-Kontrollgremium, dem alle Parteien angehören. Wozu dann noch einen extra Ausschuss.<
da darf ich doch mal lachen. kontrollgremium. hihihi.
was kontrollieren die? den eingang von bestechungsgeldern auf dem eigenen konto?

>Zugegeben, ich würde auch gerne sehen, wie die &#8222;ROT / GRÜNE Friedenspolitik&#8220; endlich als große Lüge enttarnt wird. Sonderlich förderlich für Deutschland wäre das aber wohl nicht.<
es geht nicht nur um die rot-grüne friedenspolitik. die schwarzen haben den gleichen dreck am stecken. die merkel genau wie der kohl.
es wäre im politischen sinne nicht gerade förderlich für deutschland. es wäre aber im sinne der demokratie sehr förderlich.
wenn wir endlich erkennen würden wer die wirklichen schweine sind. unabhängig ihrer parteizugehörigkeit.

warum ist denn die cdu/csu so vehement gegen diesen ausschuss? weil sie nichts zu verbergen haben?
sie wollen bestimmt nur die spd schützen weil sie mit ihnen regieren müssen.
bestimmt. gelle?
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:16 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr. elite: Du bist sicherlich einer der letzten von dem ich mir vorschreiben lasse woran ich mich beteilige.
Und zu diesem Quatsch mit der "drittstärksten Partei", das ist ein rein rechnerischer Fakt, sagt aber nix über die politischen Gestaltungsmöglichkeiten, geschweige denn Gestaltungsfähigkeiten aus.
Kommentar ansehen
23.01.2006 17:56 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann soll die FDP mal neueste Berichte lesen: >>>Deutsche Sicherheitsbehörden und Diplomaten gehen nach dem angeblichen Fund eines Teils des Lösegelds bei Susanne Osthoff nach Medienberichten nicht davon aus, dass die Archäologin gemeinsame Sache mit ihren Entführern im Irak gemacht hat.

"Für diese Spekulation haben wir keinerlei Beleg", sagte ein Sicherheitsbeamter der "Süddeutschen Zeitung" vom Montag. Osthoff soll erklärt haben, dass der bei ihr gefundene Teil des Lösegeldes ihr von den Entführern vor der Freilassung gegeben wurde. Außerdem habe Osthoff nach eigenen Angaben Geld von den Geiselnehmern zurück verlangt. Die hätten ihr zuvor 2668 Dollar abgenommen. "Vielleicht wollten sie dann vor der Freilassung aus der Gefangenschaft dieses Geld zurückgeben und haben nur in die falsche Kasse gegriffen", zitierte das Blatt einen namentlich nicht genannten Sicherheitsbeamten.

In der Internet-Ausgabe des Magazins "Stern" hieß es, Ermittler und Diplomaten werteten Schlussfolgerungen, Osthoff sei an ihrer Entführung beteiligt gewesen, als Verdrehung der Tatsachen und ehrabschneidend. Osthoff habe weder das Geld noch dessen Herkunft geheim zu halten versucht. Nach Darstellung von "Stern.de" wurden bei der Archäologin 4000 Dollar gefunden, die ihr von den Entführern kurz vor ihrer Freilassung gegebenen worden seien.<<<
http://de.today.reuters.com/...
Kommentar ansehen
23.01.2006 19:06 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine angemessene Überschrift gefunden. :-(: Ich hab es endlich Leid mit der Desinformation bzw. Verarschung, Belügung des deutschen gemeinen Volkes. Also mir geht steht die K*tze bis hier und so einen Hals hab ich auch.

Warum?
Ja es ist kein Lösegeld geflossen!
Deutschland ist nicht erpressbar!
Wie beteiligen uns nicht am Irakkrieg!
Wir lassen zu das deutsche Bundesbürger verschleppt und gefoltert werden und das noch ohne zu mucken, helfen sogar noch mit!
Wir wollen Folter gutheissen bzw. diese erpressten Geständnisse verwerten (deren Inhalte ja zweifelhaft sind da unter zwang Leute alles erzählen was sie wollen bzw. der andere hören will). Neuwahlvera*sche, Hartz IV, Lückenlose Bürgerüberwachung, usw. (das alles nur und noch mehr alleine in einem Jahr). :-(

Also ich verlange dass die Leute die dies zulassen oder aushecken an den Galgen kommen (salopp gesprochen). Meine natürlich vor Gericht gestellt werden und denen der Prozess gemacht wird! Natürlich den Mitwissern und nicht Informanten des deutschen gemeinen Volkes auch.

Denn so was kann nicht angehen, in einem Land was behauptet demokratisch zu sein. Wo es sogar im Nichtsseienden Grundgesetz (deutsche Verfassung) steht. Die nur, wie die Bürger auch mit Füssen getreten wird (Schäme mich deshalb ein deutscher (Demokrat) zu sein, zwangsläufig). :-(

Also wenn die Leute da oben schon so herrschen oder herrschen müssen. Dann sollten sie dieses auch Diktatorisch ändern, denn nichts was bis jetzt rausgekommen ist, hat was mit Demokratie zu tun. Es beleidigt dieses Wort und wofür es steht sogar.

So das musste ich mal loswerden (krieg ich jetzt ´nen´ SM-Urlaub)!? :-(

So was hatte das jetzt mit dem Thema zu tun? Alles!

Anmerkung
Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung, dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.
(UN-Menschenrechtserklärung vom 10.12.1948, Artikel 19)

Ps. Wie viel Geld ist eigentlich im anderen Entführungsfall geflossen? Wenn so eine "Niete" schon 5 Millionen wert ist! (Niete ist nicht abwertend gemeint, sondern sollte nur den Status vergleich verdeutlichen, zu der Diplomaten Familie!).
Kommentar ansehen
23.01.2006 21:00 Uhr von mr. elite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Troll-Collect: Tja, da müssen wir wohl alle unsere Meinungen über Entführer im Irak ändern. Bisher nur als Massenmörder von unschuldigen Zivilisten und als kopfabschneidende Feiglinge in Erscheinung getreten, sind sie in Wirklichkeit mitfühlende und soziale Wesen, die Ihrer „Geisel“ sogar noch eine Entschädigung zahlen.
Träum weiter. Es muss jetzt natürlich alles dementiert werden, weil sonst ja jeder wüsste, es lohnt sich Deutsche zu entführen. Dabei ist sie doch selber Schuld gewesen. Nach so vielen Warnungen doch da hin zu fahren. Von mir hätte die nicht einen Cent bekommen.

@vst
"aber mit dem cia arbeiten alle zusammen? "
Das weisst du nicht.

"da darf ich doch mal lachen. kontrollgremium. hihihi.
was kontrollieren die? den eingang von bestechungsgeldern auf dem eigenen konto?"

Billige Polemik. Eines Kommentars unwürdig.
Kommentar ansehen
23.01.2006 21:24 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
„mr. elite“: >>>>Billige Polemik. Eines Kommentars unwürdig.<<<<

jo draver… ups... jetzt hab ichs gesagt.... aber dieses Mal bin ich auf deiner Seite!

Es bedarf dringend einer Aufklärung warum hier Geld geflossen ist OHNE das die FDP ihren Teil bekommen hat! Ein einmaliger Skandal in der Nachkriegsgeschichte!
Kommentar ansehen
23.01.2006 21:30 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cpt.elite: nöl Reuters und die Behörden voll, von denen stammt der Artikel.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?