22.01.06 20:19 Uhr
 349
 

Antikörper sollen Eierstockkrebs bekämpfen

Eine Forschungsgruppe aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum hat in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der TU München und dem Paul Scherrer Institut in der Schweiz einen neuen Behandlungsansatz zur Bekämpfung von Eierstockkrebs gefunden.

Die Wissenschaftler identifizierten ein so genanntes Adhäsionsmolekül L1, welches bei der Tumorentwicklung beim Eierstockkrebs vermehrt produziert wird. L1-Antikörper wurden in Zellkulturen und an Mäusen getestet, wobei Erfolge sichtbar wurden.

Dabei wurde die Tumormenge um bis zu 63,5 Prozent und die Bauchwasserbildung um bis zu 75 Prozent gesenkt. Weitere Entwicklungen und klinische Tests sind für die Umsetzung des neuen Verfahrens geplant.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Antikörper
Quelle: www2.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 19:44 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das waere: doch ein erfolg und laesst fuer die zukunft hoffen. wollen wir hoffen das es klappt.
Kommentar ansehen
29.01.2006 23:59 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Hoch auf die Wissenschaft und ein Lob für labor_007. Ich trau mich kaum an solche News heran, weil eine verständliche Formulierung meist ziemlich schwirig ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?