22.01.06 20:07 Uhr
 1.916
 

Robbie Williams ist in seiner Heimatstadt nicht Superstar Nummer eins

Der Musiker Robbie Williams füllt bei seinen Auftritten regelmäßig die Hallen dieser Welt. Er selbst glaubt aber nicht daran, der berühmteste Bürger seiner Heimatstadt zu werden.

In einem Interview mit der "Neon" sagt er, dass es immer ein besonderer Anreiz für ihn gewesen sei, die populärste Person in "seiner Stadt" zu werden. Allerdings glaube er nicht, dass er diesen Status noch erreichen wird.

Aus Stoke-On-Trent kam der Kapitän der legendären Titanic.


WebReporter: nennmue
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Williams, Nummer, Robbie Williams, Superstar, Heimat
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2006 20:42 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Aus Stoke-On-Trent kam der Kapitän der legendären Titanic."

OK, aber wer weiss das schon, geschweige denn, wer kennt seinen Namen oder würde ihn auf einem Foto wiedererkennen? Davon ab ist der Mann mit Sicherheit kein Superstar.
Kommentar ansehen
22.01.2006 23:12 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimme zu: erstens: keiner kennt diesen Kapitän
zweitens: er ist kein Star! definitiv nicht! er ist eher ein Anti-Star.

just my 2 cents
Kommentar ansehen
23.01.2006 00:54 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dafür hat der kapitän geschichte geschrieben (wenn auch im negativen sinne), dazu muss robbie williams erstmal kommen.
Kommentar ansehen
23.01.2006 07:46 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix: Sein Versagen hat in der Tat Geschichte geschrieben, ihn selbst kennt die Geschichte nicht.
Kommentar ansehen
23.01.2006 12:34 Uhr von 2Skywise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*kopfkratz*: Edward John Smith hieß er, aber eigentlich stolpert jeder, der sich auch nur andeutungsweise mal mit dem Untergang der Titanic beschäftigt hat, seinen Namen; dieser Satz soll mir jetzt aber bitte nicht als Kritik ausgelegt werden - soll ja auch Leute geben, die bei der Erwähnung des Namens "Robbie Williams" noch fragen "Ist das nicht dieser Schauspieler, der in ´Club der toten Dichter´ mitgespielt hat? Macht der jetzt auch Musik?"

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?