22.01.06 15:39 Uhr
 138
 

Der neue bolivianische Präsident wurde zum Häuptling der Andenvölker ernannt

Am heutigen Sonntag findet in Bolivien im Beisein von zehn Staatschefs die Amtseinführung des neuen bolivianischen Präsidenten Evo Morales statt. Zuvor war er am Samstag feierlich zum Chef aller Indigenas der Anden eingesetzt worden.

Morales, er ist ein Angehöriger des Andenvolks der Aymara, erhielt während einer uralten Zeremonie in der Tempelanlage Kalasasaya nahe Tiwanaku, das 70 km von La Paz entfernt liegt, von einem Indigenapriester den „Stab der Führung“ des Ehrenamts.

„Heute bricht für die Urvölker der Welt ein neuer Tag an,“ sagte Boliviens erster indigener Präsident vor mehreren tausend Indigenas aus Bolivien und Vertretern der indigenen Bevölkerung aus Peru und Chile.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump postet erfundenes Zitat von Albert Einstein zum Thema "Fakten"
FDP-Jugend wirbt mit Kondomen und Spruch: "Endlich wieder rein!"
Republikanerin bemerkt offenes Mikro nicht: "Ich glaube, Trump ist verrückt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2006 14:34 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser „Stab der Führung“ symbolisiert auch die Macht, die Indigenas, die in den Anden wie überall in der Welt meist zu den Ärmsten Teilen der Bevölkerung gehören, politisch zu stärken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?