22.01.06 14:35 Uhr
 134
 

Meisterwerk von Cellini drei Jahre nach Raub wieder sichergestellt

Das gestohlene Kunstwerk "Saliera" des italienischen Bildhauers Benvenuto Cellini wurde von der österreichischen Polizei gefunden. Das goldene Salzfass wurde am 11. Mai 2003 aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien entwendet.

Bereits Anfang Oktober letzten Jahres hatte ein Mann die Versicherung kontaktiert und ein Lösegeld von 10 Millionen Euro gefordert. Nach einer gescheiterten Geldübergabe veröffentlichte die Polizei am Freitag ein Fahndungsfoto.

Der Täter wurde von Bekannten auf dem Bild erkannt und stellte sich. Die Polizei konnte in einem Wald in Niederösterreich das Salzfass sicherstellen. Die Skulptur gehört zum Weltkulturerbe und ist die einzig erhaltene Goldschmiedearbeit von Cellini.


WebReporter: Abana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Sicherheit, Meister, Raub
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?