22.01.06 15:17 Uhr
 4.811
 

CL-Sieg 1993: Bis auf Rudi Völler sollen alle bei Marseille gedopt gewesen sein

Der Fußballspieler Jacques Eydelie hat in seiner Autobiografie preisgegeben, dass beim Champions League Sieg 1993 alle Spieler vom französischen Sieger Olympique Marseille gedopt waren - alle bis auf Rudi Völler.

Eydelie schreibt in sein Biografie: "Am Tag des Endspiels hat Bernard Tapie gefordert, dass alle Spieler mit einem verbotenen Produkt gespritzt werden müssen."

Rudi Völler sagte heute dazu, dass er sich an nichts mehr von damals erinnern könne. Nur, dass er sich oft mit dem Präsidenten Tapie gestritten habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Marseille
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2006 12:48 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre ja echt ein Skandal! Aber warum würde es erst 13 Jahre danach herauskommen? Aber ich finde es trotzdem bemerkenswert, dass Rudi Völler "NEEEIN" gesagt hat, und auch, dass er sie nicht verrät, obwohl ich fest glaube, dass das Stimmt, was Eydelie da schreibt.
Kommentar ansehen
22.01.2006 15:50 Uhr von unzelfunzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja bild zeitung
Kommentar ansehen
22.01.2006 17:00 Uhr von POMMES_1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er nicht, dann haben die ihm das bestimmt ins wassser oder so getan das läuft doch immer so oder?
Kommentar ansehen
22.01.2006 18:02 Uhr von Phoenix79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte immer wenn man als Fussballspieler soviel Geld verdient und dann auch dementsprechend erfolgreich und gut, dann sollte man doch Hirn genug haben um sich nicht so nette Sachen spritzen zu lassen.

Aber 1. Bild-Zeitung
und 2. eine Autobiografie von einem nicht wirklich bekannten Spieler.

Tja wie verkaufe ich wohl mein Buch???
Kommentar ansehen
22.01.2006 18:31 Uhr von impostor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja unser Rudi
Kommentar ansehen
22.01.2006 21:51 Uhr von empeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie verkaufe ich mein Buch: Wer will das nach 13 Jahren noch wissen. Und glauben kann ich es auch nicht. Effekthascherei um die Auflage der BILD und des neuen Buches hoch zu betreiben.
Kommentar ansehen
25.01.2006 22:50 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
moechte: nicht wissen wie die clubs heute arbeiten und nichts ist nachweisbar, bis einer ein buch schreibt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?