22.01.06 09:52 Uhr
 683
 

Laut Laura Bush ist George Bush gegen Krieg

"Mein Mann ist ein Kriegsgegner", so die Frau des amerikanischen Präsidenten, Laura Bush. Er sei nicht leichtfertig in den Krieg gezogen, so Amerikas First Lady gegenüber dem britischen Sender BBC.

Sie liegt Umfragen zufolge weit vor ihrem Mann. Dem BBC-Journalisten David Frost erklärte sie, dass sie nie erwartet hätte was am 11. September geschehen ist und dass es schwer für eine First Lady sei, in einem vom Krieg gespaltenen Land zu arbeiten.

Sie weiß noch wie ihr Schwiegervater die Entscheidung für den ersten Golfkrieg treffen musste. Alle seien gegen Krieg, aber keiner will wieder so etwas wie am 11. September.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krieg, George W. Bush, Laura
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2006 10:26 Uhr von Julius_Caesar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geht: es noch heuchlerischer?

das die amerikanische führung kriegsgeil und vor absolut nix zurückschreckt haben ja die meisten schon begriffen.
und jetzt läd laura bush medienwirksam mist ab. mir kommts kotzen
Kommentar ansehen
22.01.2006 11:48 Uhr von MRPink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: selten so gelacht...
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:10 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, und morgen meldet sich dann Bin Ladens Frau (oder auch Frauen):
"Mein Mann ist gegen Terror, der möchte nur dass alle Menschen gleich viel haben und alle glücklich sind. Er will nie wieder sowas haben, wie die Terroraschläge vom 11.9., danach hatte er immer Albträume, der arme Kerl. Und für mich ist das auch nicht einfach hier in *Name des Landes rausgeschnitten* zu leben."

Welches jetzt glaubhafter ist, ist zumindest diskussionswürdig.
Kommentar ansehen
22.01.2006 13:45 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über den inhalt enthalt ich mich mal: Da wird es noch genug kritische Meinungen geben.

@ titel: Dass Laura gegen den Krieg ist, hat sie nie gesagt, es steht zumindest nicht in der News.
Kommentar ansehen
22.01.2006 14:54 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist er das ? Bush ist alles andere als ein Kriegsgegner. Jeder weiss das.
Muss schrecklich für ihn sein wenn ihn seine eigene Frau vor aller Welt als Lügner abstempelt.
Kommentar ansehen
23.01.2006 11:31 Uhr von Alice87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: Scheinbar hat es der Bush nötig, dass sein Image etwas aufpoliert wird.... Aber echt, wenn jemand ein Kriegsgegner ist, läuft er doch nicht durch die ganze Welt und wirft Bomben ab, oder?
Kommentar ansehen
23.01.2006 11:49 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Too, dann ist die Welt ja gerettet.
Kommentar ansehen
23.01.2006 13:24 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt doch auch die News ist 100%-ig richtig. Bush will keinen Krieg. Wenn alle vor ihm knien, sämtliche Ölvorräte der USA gehören, niemand ausser ihnen mehr A-Waffen hat, es nur noch durch die USA vertretbare Religionen gibt... ja WENN das so wäre, dann wäre der arme Mr. Bush ja gar nicht zu einer Kriegsstrategie gezwungen.

In sofern will er keinen Krieg, ist aber gezwungen ihn durchzuziehen weil alle anderen ja bös sind und nicht das machen was er will.
Kommentar ansehen
23.01.2006 13:45 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
howgh - die ssn-IQ-aristokraten haben gesprochen: während bush im kindergarten geschichten vorlas, haben eure alkaida-heroes die flugzeuge in die twintowers gesteuert. ergo hat bush den krieg angefangen.

nachdem sich euer langandauerndes gefasel von verschwörungstheorien im gully der geschichte befindet und obl&co den usa nichts mehr anhaben können, habt ihr nun den achmedindschad als neuen hero auserkoren. der will israel ausradieren, dem westen den ölhahn zudrehen und zielt mit raketen auf europa, die er von eurem anderen hero-staat nordkorea gekauft hat. bald hat er auch nukes auf seinen raketen. und wenn der irre dann auf den roten knopf drückt, wird bush wieder schuld daran sein.

hier list sich mittlerweise vieles wie aus einer dkp-gazette. leute mit dem iq einer küchenschabe sollten sich zu politischen dingen bedeckt halten und statt dessen lieber cs zocken.
Kommentar ansehen
23.01.2006 13:52 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Amos: Glaubst du wirklich, die Weltverschwörungstheoretiker hätten sich erledigt? Dann lies mal die Kommentare zur aktuellen Umfrage (Irankrise). Da kriegste die Krise, aber voll...

Abgesehen davon ist Ahmedineschad & Co. und seine Geschichtsklitterung einschl. Leugnung des Holocaust tatsächlich eine Bedrohung für den Westen. Aber das steht wieder auf einem ganz anderen Blatt.

Ach ja, zur News. Natürlich ist Georgie-Boy gegen Krieg. Deswegen hat er sich ja auch vor Vietnam gedrückt...
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:27 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amos: Wenn du dich anders ausdrücken würdest, könnte man mit dir (vielleicht) sogar ernsthaft diskutieren.

Es wird weder in der News, noch von einem User irgendwo genannt, das Bush den Krieg angefangen hat. Wobei man auch da strittig sein kann, weil die ursprünglichen Gründe für alles wohl sehr weit in der Vergangenheit liegen.

Was ich aus deinem unqualifiziertem Geschreibsel rauslesen kann interpretiere ich so, das du der Ansicht bist weil wir hier Laura Bush als Heuchlerin hinstellen das wir automatisch für den Iran und Nordkorea sind.
Das ist aber so nicht korrekt. Jeder hat sein Manko. Auch die USA. Im Gegensatz aber zu NK, Iran, usw. ist das bei den USA als westlichen und damit in den Köpfen vieler zivilisierten Staat nicht sofort erkennbar.

Wie auch immer sind NK und Iran nicht automatisch unsere "Heros" nur weil wir versuchen nicht auf die diplomatischen Spielereien der US-Regierung (oder anderer Länder) hereinzufallen.
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:32 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist: Amos`s Denke halt, büschen einfach halt. Wer die USA nicht glorifiziert ist automatisch ein linksradikaler Terrorist und Islamistenfreund, er kann nicht anders.
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:35 Uhr von Julius_Caesar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ amos: mit dem alter wird man wohl paranoid....

"haben eure alkaida-heroes die flugzeuge in die twintowers gesteuert. "
>>> ich kann mich nicht erinnern jemals sinnlose mörder, die ausserdem noch islamistisch (und alle sachen die damit einhergehen (patriachales denken, sexismus, homophobie, ...)) sind hochgelobt zu haben. das machen vltt die freunde von der braunen front (voigt (npd-vorsitzender) hat islamisten die solidarität des gesamten dt. volkes ausgesprochen).
falls du mir das nicht glaubst könntest du mal was für deine bildung tun (tut dir gut):

Toralf Staud
Moderne Nazis
http://www.amazon.de/...

"habt ihr nun den achmedindschad als neuen hero auserkoren"
>>> LOL
auch hier gilt das gleiche wie oben. ich mag weder antisemiten noch faschisten.

"anderen hero-staat nordkorea gekauft hat."
>>> ROTFL
nenn mir einen "bösen linken" der menschenverachtende, totalitäre systeme unterstützt.
mit kommunismus hat das GAR NICHTS zu tun. und selbst die DKP hat das mittlerweile bemerkt. oder kannst du mir das gegenteil beweisen?


"leute mit dem iq einer küchenschabe sollten sich zu politischen dingen bedeckt halten und statt dessen lieber cs zocken."
und warum bist du nicht ruhig? :)
Kommentar ansehen
23.01.2006 14:50 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Caesar: Zum NPD-Beispiel:
Hier sei allerdings erwähnt, dass die Neofaschisten, was das Thema angeht, sehr gespalten sind.
Einerseits will man ja selber imperialistische Supermacht werden (und daher sind die USA im Weg), andererseits kann man unter dem Vorwand der "Terrorbekämpfung" prima gegen Rechtsstaat, Linke und Fremde hetzen (wie man an Amos Kommentaren immer schön sieht).

Da geht in Europa ein Keil durch die Rechtsradikalen in der Sache. Italiens Faschisten sind z.B. radikal pro-Bush, deren Führer Gianfranco Fini (der Mussolini als den großartigsten Politiker der Weltgeschichte bezeichnet) hat sogar gesagt dass Juden auch Arier sind um nun den Umstand nutzen zu können ne simple Fornt Arier-Untermenschen (z.B. Moslems) zu haben.
Auch in Deutschland ist ja z.B. die mittlerweile bedeutungslose rechtsradikale Schill-Partei auf diesem Weg gegangen.
Die Rechten um Haider z.B. waren wiederum eher auf der alten Linie.
Kommentar ansehen
23.01.2006 15:19 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@julius: "kriegsgeil": die usa lehnen sich doch gerade zurück.

mit (un)heimlicher genugtuung sehen sie, wie europa bei den verhandlungen (kriecherischer dialog) vom iran verarscht wurde/wird. fazit: europa kanns nicht, ist ein papiertiger und verhandlungen mit den mullahs bringen nichts.

solange die iraner keine nukes haben, können die usa jeden weiteren fehltritt achmedinedschads zur kenntnis nehmen und brauchen keine angst um israel zu haben. je aggressiver die rhetorik aus dem iran, desto größer die weltweite solidarität mit israel.

die usa können in ruhe abwarten, bis sich der iran im arabischen lager desto mehr isoliert, je weiter sich dessen geisteskranker präsident versteigt. außer syrien ist in der tat kein verbündeter in sicht. bei einem angriff der usa würden sich stattdessen die arabischen länder (noch) mit dem iran solidarisieren.

weil achmedinedschad innenpolitisch in der klemme ist (ausbleibende erfüllung großer wahlversprechen), versucht er außenpolitisch abzulenken und scharfzumachen. die zurückhaltung der usa reizt ihn zu immer weiteren ausfällen. die usa können abwarten, bis ein regimewechsel von innen den iran wieder beruhigt.

wie gesagt: die usa schauen derzeit zu, die iranischen raketen reichen nur bis europa und bush kann abwarten, ob die europäischen staaten die situation klären werden. im unsicherheitsrat ist eh die gefahr, dass russland und china sich querlegen.
Kommentar ansehen
24.01.2006 00:56 Uhr von bananasplit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@polemikado: Das steht so auch nicht im Titel. Lies den Titel nochmals genau durch...

gruss Bananasplit

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?