22.01.06 09:37 Uhr
 513
 

Baseball: Bush erlaubt Kubas Teilnahme am World Baseball Classic in den USA

Im Dezember hatte die US-Regierung eine Teilnahme der kubanischen Nationalmannschaft an den Spielen der World Baseball Classic im März, an dem die besten Teams aus 16 Nationen teilnehmen werden, wegen des Wirtschaftsembargos vorerst verweigert.

Nachdem der Baseball-Weltverband damit gedroht hatte, eine Austragung dieser Spiele ohne Kuba nicht zu sanktionieren, lenkte die Bush-Regierung ein: Die kubanischen Spieler dürfen in die USA einreisen und nehmen am Turnier teil.

Kuba hat weltweit eine der stärksten Baseballmannschaften. Das Land hat in 30 Jahren 12 von 13 Weltmeisterschaften gewonnen. Die Spieler aus Kuba werden im März zum ersten Mal gegen Profis aus der Major League der USA antreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, George W. Bush, World, Teilnahme, Baseball
Quelle: www.nachrichten.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2006 21:06 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn bei uns Baseball weniger verbreitet ist, es ist bestimmt spannend, im März diese Spiele im Auge zu zu behalten.
Kommentar ansehen
22.01.2006 11:50 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: nach der anzahl der in deutschland in den letzten jahren verkauften baseballschlägern ist es hierzulande ein volkssport
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:12 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es darf gewettet werden Werden eigentlich irgendwo Wetten angenommen wie viele Cubanische Spieler sich in den USA klammheimlich aus den Staub machen werden ?

Kommentar ansehen
22.01.2006 12:30 Uhr von Hotfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: na klar ist der sport noch nicht so sehr verbreitet wie z.b. fußball in deutschland, ABER....
baseball setzt sich auch langsam bei uns durch.
in den letzten 10 jahren hat der baseball einen zuwachs verzeichnet, wie ihn kaum ein anderer sport zu verzeichen hatte.
schaut euch alleine mal die liste der vereine in deutschland an auf der seite...

http://www.baseball-softball.de/...
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:31 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Nachdem der Baseball-Weltverband damit gedroht hatte, eine Austragung dieser Spiele ohne Kuba nicht zu sanktionieren, lenkte die Bush-Regierung ein"

Sicher, dass der Satz nicht absolut unsinnig ist?
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:32 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@l4rry: Wollt ich auch grade schreiben, irgendwas ist da wohl schiefgelaufen *g*
Kommentar ansehen
22.01.2006 13:12 Uhr von Hotfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ l4rry und coke1984: ihr wisst aber schon dass das wort sanktionieren auch bedeutet: für gut befinden, gesetzeskraft erteilen, bestätigen (schaut mal in einen duden, oder im i-net nach)
ihr wisst das es ein ambivalentes (doppelwertig, zwiespältig) wort ist ???

und ihr wisst, das sanktionen NICHT NUR bedeutet, das etwas unterbunden, nicht gefördert, nicht unterstützt wird ?

und somit hat der satz sehr wohl einen sinn !
Kommentar ansehen
22.01.2006 13:19 Uhr von AllesEinzelfälle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hotfox: "baseball setzt sich auch langsam bei uns durch."

Leider liegst Du damit falsch: es werden immer weniger Basballvereine und somit Spieler. Vor 15 Jahren gab es doppelt soviele Basebalvereine in D.

Die wenigsten Base- und Softballvereine haben einen richtigen Platz zum spielen und trainieren. Die müssen sich mit Äckern und abgetackelten Hartplätzen abgeben.

Gründe: fehlende Unterstützung der Städte. Die bauen lieber den 20ten Fußballplatz, statt einen Baseballplatz. Auch wenn der Verein 300 Mitglieder hat und erfolgreich ist. Ist halt bei uns eine "Randsportart". Aber trotzdem ein wunderbarer Sport, den ich schon seit 10 Jahren gerne mache.

Zur News: hoffentlich hauen die Kubaner die Amis wieder vom Platz :)
Kommentar ansehen
22.01.2006 14:15 Uhr von Hotfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ AllesEinzelfälle: FALSCH...
es werden zwar hier und dort weniger vereine, aber unter garantie nicht weniger spieler.
die gemeldeten zahlen an neuzugängen steigt.

und dass es weniger vereine gibt liegt unter anderem auch daran, dass einige städte vereine zusammenlegen, sich die vereine zusammenschließen.
es gibt genug städte, die gleich mehrere baseballvereine haben. ich rede jetzt nicht von mehreren mannschaften in einem verein, sondern von vereinen mit mannschaften.

siehe z.b. köln, dortmund oder paderborn (dort spiele ich)
vereine fusionieren, mannschaften werden zusammengelegt, aber die mitglieder bleiben erhalten.
klar sieht das unter dem strich dann so aus, als ob der zuwachs rückgängig wäre.
http://www.baseball-softball.de/...
Kommentar ansehen
22.01.2006 14:34 Uhr von Hotfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag klar wird in deutschland baseball noch so ziemlich als "randsportart" angesehen, leider.
und auch bei dem plätzen für baseballvereine hast du leider recht. wie du schon geschrieben hast, es wird eher der 20. fußballplatz für irgend eine mickerige kreisliga-b fußballmannschafft gebaut, wie für einen landesligesten ein ordentliches baseballstadion.

aber schau dir mal den link mit den zugängen an in meinem vorherigen posting.
das sind mit sicherheit keine gefakten zahlen den DBV, dadurch würde kein großer nutzen entstehen und diese zahlen sind ja auch nachweisbar.
ich sehen ja jedes jahr, was an zugängen bei uns einschlägt, was an zuschauern bei den spielen vorhanden ist.
nicht umsonst werden immer wieder spieler angesprochen, ob sie nicht den schiri-schein machen wollen, weil durch die steigenden zahlen an spielern so langsam ein mangel an schiedsrichtern entsteht
in den hobbyligen behelfen sich die mannschafften indem sie selber umpires stellen, weil a) diesen mannschafften das geld fehlt, einen regulären ump zu stellen und b) weil die an wochenenden eh zu irgend welchen spielen eingeteilt sind und somit keine zeit haben.

naja, nichts desdo trotzdes wünsche ich dir noch viel spaß/erfolg beim spielen des schönsten sports der welt ;-)))

gut schlag und viele grand slams *ggggg*

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?