22.01.06 09:34 Uhr
 3.395
 

Der Themse-Wal ist tot

Die Rettung war vergebens. Der Wal, der bis London die Themse hoch geschwommen war, verstarb auf der Barkasse, die ihn in die Nordsee zurückbringen sollte. Todesursache waren der Stress und die Verletzungen des Meeressäugers.

Mehrere Gruppen von Tierschützern hatten versucht, dem Tier das Leben zu retten. Ein Kran hatte es erst am Nachmittag geschafft, den Entenwal mit einer Länge von sechs Metern auf die Barkasse zu hieven.

Verletzt wurde der Wal durch die Rettungsversuche. Ihm schwanden auch immer mehr die Kräfte, wobei er deshalb auch die abfließende Ebbe der Themse nicht nutzen und nur noch schwache Kreise drehen konnte. Tausende wurden Augenzeugen der Aktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wilddigger
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Wal
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2006 09:49 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meeressäuger: Entenwal: Erstes Opfer der Vogelgrippe im Meer!
Kommentar ansehen
22.01.2006 10:39 Uhr von Psycho88o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOW buckowitz heute lese ich ein 2. Kommentar von dir und es ist schon wieder absolut unbrauchbar!!

@News: Da zeigt sich wieder mal wie verschmutzt und "verlärmt" unsere Meere bzw. Ozeane sind!!
Kommentar ansehen
22.01.2006 10:55 Uhr von Captain-Chaos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Psycho88o: und wodran genau erkennst du das??
Kommentar ansehen
22.01.2006 11:04 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Captain-Chaos @Psycho88o: Ist doch klar:
In der Türkei werfen die Leute die toten an Vogelgrippe gestorbenen Hühner in die Bäche, die schwemmen sie in die Flüsse, diese ins Meer, hier leben die Entenwale, die stecken sich an, einer schwimmt in die Themse ....
Kommentar ansehen
22.01.2006 11:34 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oooh...:(: lieber Wal jetzt bist du Mausetot
man wollt dich retten aus der Not
dich lupfen auf ein Barkassenboot
hast dich verirrt, ängstlich und allein
im nächsten Leben wirst du eine Ente sein

:)
Kommentar ansehen
22.01.2006 11:35 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xmaryx: prima Kommentar.

Doch, ich meins ehrlich!
Kommentar ansehen
22.01.2006 11:37 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich liebe Tierschützer die alle Tiere ganz doll lieb haben und knuddeln bis sie ersticken, überfüttern bis sie buchstäblich platzen und verhätscheln bis sie unfähig sind, selbstständig zu überleben.
Das mit dem Wal war ja wieder ne ganz tolle Wurst! Kommt der jetzt wenigstens in ein Museum oder machen die Seife draus?
Kommentar ansehen
22.01.2006 11:50 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: sicher, der Meinung bin ich auch.
Aber was hätte man denn tun sollen?
Den Wal da einfach langsam verendent noch ein
bisschen rumplantschen lassen?
Und alle kucken zu wie er stirbt?
Immerhin hat man was probiert, und es hat nicht
funktioniert. Okay, ist nicht schön sowas, aber immerhin
man hats probiert und ich glaub nicht, dass bei diesen
"Tierschützern" nur Hobby-Zoologen am Werk waren

:-\
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:07 Uhr von Mr.D.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deppenleerzeichen kommen offensichtlich immer mehr in Mode. Verwendet werden sie von Leuten, die der deutschen Schriftsprache nicht mehr mächtig sind.
Und wo ich schon mal beim Meckern bin... :-)
Die Rettung war nicht vergebens, weil es keine Rettung gab, allenfalls den Versuch einer solchen. Und was bitte ist "abfließende Ebbe"?
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:24 Uhr von Parramatta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verhältnismäßigkeit: Was mir auffällt: Ein (1) wohl kranker, gestrandeter Wal in London erregt mehr Aufsehen in der Welt, als Millionen gestrandeter Menschen die jährlich wegen Hunger, Krankheiten und Naturkatastrophen dem Tode geweiht sind.
Die Londoner Aktion ist nicht mehr als die Alibifunktion satten, westlichen Welt:"Seht her, wir sind eine sensible Gesellschaft!"
Was, wenn demnächst ein Floß voller exotischer Flüchtlinge den Themsestrom hinaufschippert? Geht man mit denen auch so fürsorglich um?
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:30 Uhr von goat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann: es einigen nunmal nie recht machen.

Hätte sich keiner um den Wal gekümmmert, hätten die ganzen Tierfreunde wieder getobt.

Jetzt wurde ein Rettungsversuch unternommen und das war auch nicht richtig.

Ja, nee - ist klar. Man überlässt lieber den Wal sich selbst, was der sichere Tod wäre als zu helfen, was eine Chance von 50:50 ergibt...

Merkt ihr es eigentlich nocht???
Kommentar ansehen
22.01.2006 13:47 Uhr von mone86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wen wundert das?? bei dem ganzen kokain in der themse hatte der wal wohl eine überdosis.......*g*
(GB: Täglich gelangen zwei Kilo Kokain durch ausgeschiedenen Urin in die Themse)
Kommentar ansehen
22.01.2006 15:15 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@goat: "Ja, nee - ist klar. Man überlässt lieber den Wal sich selbst, was der sichere Tod wäre als zu helfen, was eine Chance von 50:50 ergibt..."

Wie das? Eine Chance von 50:50 wofür/wogegen?
Und wodurch?

Ja, nee - ist klar....?
Kommentar ansehen
22.01.2006 18:30 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prof. Dr. Dr. Buckowitz Kommentare sind immer: sinnlos und unbrauchbar, aber das sollte eigentlich jedem klar sein, der hier hin und wieder liest!
Kommentar ansehen
22.01.2006 21:33 Uhr von saud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ES IST NUR EIN WAL UND KEIN MENSCH!!! ICH FINDE DAS ECHT ZUM KO******* WIE SICH DIE LEUTE UND VOR ALLEN DINGEN DIE MEDIEDN FÜR EINEN TOTEN WAL INTRESSIEREN!!! IN PAKISTAN SIND HUNDERTAUSENDE MENSCHEN OBDACHLOS!!! CA. 150000 KINDER SIND WAISEN GEWORDEN!!! DAS INTRESIERT GAR KEINEN!!! ECHT ZUM KO*****!!!
Kommentar ansehen
22.01.2006 22:37 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saud ja das macht mich traurig.... :(
ist schon eine verrückte und seltsame Welt.... :(
da sterben Kinder unter Bomben- und Kugelhagel und wir
jammern über einen totgeweihten Wal in der Londoner Themse.....

.....das versteh ich auch nicht....

:(
Kommentar ansehen
23.01.2006 07:42 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moppsi: Haben sie Dich schon wieder entlassen?
Denk dran, schön regelmäßig Deine Pillen nehmen, täglich bei Deinen Helfern melden, dann brauchst Du nicht so schnell zurück!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?