21.01.06 18:59 Uhr
 2.233
 

Dave Lepard, Sänger der Band "Crashdiet" ist verstorben

Der Sänger der Sleaze-Rockband "Crashdiet", Dave Lepard, ist tot.

Er verstarb, so berichtet es das Magazin "Rockhard" auf seiner Internetseite, am 20.01.2006 in den Morgenstunden.

Als Todesursache wurde Selbstmord durch Erhängen genannt. Eine offizielle Bestätigung zu der Todesursache gibt es aber noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Velbert3
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Sänger, Band, Crash
Quelle: www.rockhard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2006 22:55 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir leid, aber wer soll denn eine Band mit dem Namen ´Bruchdiät´ kennen?
Naja, dann soll der Sänger wenigstens in Frieden ruhen.
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:31 Uhr von Velbert3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bruchdiät? Ich würde den Namen eher mit "Nulldiät" übersetzen. Crash ist
wohl hier im Sinne von "Crashkurs" zu sehen. Das rein
deutsche Wort für "Crashkurs" heißt ja auch nicht "Bruchkurs",
sondern Schnellkursus.
Kommentar ansehen
23.01.2006 11:14 Uhr von Alice87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Großer Verlust! Crashdiet kommen aus Schweden und haben im August ihr erstes Album "Rest in Sleaze" rausgebracht. Klar kennt man sie dann hierzulande noch nicht, aber sie hatten vor, in der nächsten Zeit nach Deutschland zu kommen, daraus wird wohl nichts. Mich hat der Tod von Dave Lepard ziemlich betroffen gemacht, weil Crashdiet einfach eine tolle und sympathische Band sind (oder waren?), die live eine Menge zu bieten hatte. Aus denen hätte wirklich mal was werden können! Rest in Peace/Sleaze, Dave!
Kommentar ansehen
23.01.2006 12:30 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist das zufall, dass sein name ähnlich klingt wie die wohl weitaus bekanntere metalcombo aus den 80ern? oder hieß der knabe tatsächlich so?

@alice87
na nun geht die welt nicht gleich unter. siehst das imho ein wenig zu dramatisch. nur, weil ein sänger verstorben ist, heißt das nicht zwangsläufig das ende der band. so bekannt sind die nun nicht, dass das eine derartige relevanz erlangt wie der damalige tod von freddie mercury.
wer sagt denn, dass aus denen nun nix mehr werden kann? tust grad so, als sei das der einzige sänger gewesen, der für die band geeignet war. gute sänger gibt´s genug.
Kommentar ansehen
29.01.2006 22:28 Uhr von Alice87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das habe ich nicht behauptet! Nein, das mit dem Namen ist kein Zufall.

Ich habe nicht behauptet, dass die Welt untergeht und ich bin ja auch kein kreischender Fan, der jetzt selbst Selstmord begeht. Ich finde es einfach schade, dass ein talentierter Songtexter und Sänger gestorben ist, aus dem hätte etwas großes werden können.
Und dass sein Tod das Ende der Band ist, haben die Bandmitgleider selber gesagt. Crashdiet wird es nicht mehr geben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?