21.01.06 13:22 Uhr
 2.183
 

Intel: Nächster Itanium wird keine x86-Instruktionen ausführen

Der nächste Itanium-Prozessor 'Montecito' wird laut Intel keine x86-Instruktionen in Hardware mehr ausführen können. Diese Möglichkeit wurde ursprünglich eingeführt, um den Umstieg von x86-basierenden Systemen auf den Itanium zu erleichtern.

Als Grund für den Wegfall nannte ein Intel-Sprecher die Erfahrungen, die bei bisherigen Migrationen auf den Itanium gemacht wurden, sowie die Verfügbarkeit guter x86-Emulationssoftware.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chithanh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel
Quelle: www.theregister.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.01.2006 12:43 Uhr von chithanh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle findet man noch Angaben über die Verkaufszahlen für Itanium-Server. Anscheinend hat Intel mit der Hardware-Unterstützung für x86 nicht wirklich viele Itanium-Kunden gewinnen können.
Kommentar ansehen
22.01.2006 02:44 Uhr von |sAs|
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
x86? x86 ? was ist das zum teufel ?
Kommentar ansehen
22.01.2006 05:57 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
x86 hat etwas mit der Prozessorstruktur zu tun. Die bezeichnung selbst kommt von den 8086 / 8088 prozessoren die Intel 1970 auf den markt geschmissen hat..
dann kamen die ersten computer für den haushalt mit 80186, 80286 (ein 286er) dann folgen 386er, 486er und 586er (bis 100mhz) dann kamen die ersten Pentium prozessoren, die hiessen nurnoch intern 686er und bei Pentium II bis Pentium IV hatte die x86er-bezeichnung für endkunden keinerlei bedeutung mehr. so genau weiss ich das heutzutage auch nicht mehr, aber ich glaube mittlerweile sind wir bei AMD und bei Pentium irgendwo im 886er-bereich oder 986er.
solange der prozessor nach x86er manier arbeitet sind hardwarekomponenten und software zueinander theoretisch kompatibel.
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:56 Uhr von |sAs|
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke: ouiiii ... danke !!
Ja ich hatte auch mal einen 386 ! :D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?