20.01.06 19:58 Uhr
 648
 

21 Jahre unschuldig im Gefängnis - Amerikaner erhält 750.000 Dollar Haftentschädigung

Nach fast 21 Jahren, die er unschuldig im Gefängnis verbrachte, erhält nun der 50-jährige Kenneth Marsh 756.900 Dollar (627.000 Euro) - dies entspricht 100 Dollar Haftentschädigung pro Tag .

Marsh wurde 1983 wegen Totschlags am dreijährigen Sohn seiner Freundin verurteilt, erst in einem neuen Verfahren, das 2004 durchgeführt wurde, hat man ihn freigesprochen.

Nach seiner Entlassung heiratete der 50-Jährige seine Lebensgefährtin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: piff paff puff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Dollar, Gefängnis, Amerika
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"
USA: Oberster Gerichtshof bestätigt Trumps Einreiseverbot für Muslime teilweise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2006 20:00 Uhr von Abana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu wenig: Ist meiner Meinung nach für 21 Jahre viel zu wenig.
Kommentar ansehen
20.01.2006 21:36 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu wenig :/ armer kerl!
Kommentar ansehen
20.01.2006 22:52 Uhr von Komtess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du meine Guete: Das ist viel zu wenig fuer diese lange Zeit. Hut ab vo der Frau die ihm waehrend der langen Haftzeit treu bleib. Spaetes HappyEnd.
Wie schwer es ist unter solchen Umstaenden einen derart traurigen Schicksalsschlag zu verarbeiten (der Tod des Jungen) muss man sicherlich nicht betonen.
Kommentar ansehen
20.01.2006 23:09 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
läßt sich nicht aufwiegen: aber in deutschland bekommst du glaube ich nicht mal 10 € pro tag.
Kommentar ansehen
20.01.2006 23:11 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unbezahlbar: Ich denke für 21 Unschuldig im Gefängnis zu sitzen, das ist mit Geld nicht wieder gut zu machen!

Überlegt mal!

21 JAHRE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das ist eine verdammt lange Zeit.
Und in den Amerikanischen Gefängnissen hast du nix zu lachen!
Kommentar ansehen
21.01.2006 03:25 Uhr von Engelchen_mit_B
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann man nie wieder gut machen ! Das Leben von Kenneth Marsh, kann man nie wieder gut
machen/bzw. Ihm die verlorenen Jahre zurück geben.
Wenigsten hat er mit dem Geld die chance, ein neues Leben
zu beginnen....
Kommentar ansehen
21.01.2006 11:16 Uhr von j.long
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@engelchen_mi_b: neues leben anfangen ist gut
als er reinkam war er 29 und alles war offen
mit 50 ist man im letzten drittel
na,jedenfalls sollte er jetzt sorgenfrei leben können
das ist wenigstens was
Kommentar ansehen
21.01.2006 11:30 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenig, aber wenigstens etwas Ich denke mal das es mehr ist als man hier bekommen würde, oder sehe ich das falsch??

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?