20.01.06 19:23 Uhr
 229
 

Papst-Attentäter Agca soll zurück ins Gefängnis

Der am 12. Januar aus dem Gefängnis entlassene Ali Agca, der ein Attentat auf Johannes Paul II. verübt hatte, ist in Istanbul festgenommen worden. Der 48-Jährige soll wieder inhaftiert werden; dies entschied der Oberste Gerichtshof der Türkei.

Agca, der fast 25 Jahre im Gefängnis gesessen hat, soll nur aufgrund eines Rechenfehlers freigekommen sein. Nach 19 Jahren Haft in Italien verbüßte er seit 2000 eine Strafe für den Mord an einem Journalisten in einem türkischen Gefängnis.

Kritiker der Freilassung, wie der türkische Justizminister Cemil Cicek oder die Familie des ermordeten Journalisten, hatten die Freilassung kritisiert. Noch ist unklar, ob Ali Agca gegen die Entscheidung des Gerichts Einspruch einlegen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nessy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Papst, Attentäter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2006 19:19 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nach 25 Jahren sollte man den Mann endlich in Ruhe lassen. Wem ist damit geholfen wenn er vielleicht noch ein paar Jahre oder vielleicht auch nur ein paar Monate wieder ins Gefängnis zurückkehrt.
Kommentar ansehen
20.01.2006 20:22 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der: hat nur 5 jahre wegen Mord in der Türkei abgesessen. Der sollte aber 7 bis 10 Jahre dafür sitzen. Deswegen soll er zurück in den Knast und nicht wegen dem Papstattentat, denn dafür wurde er begnadigt.
Kommentar ansehen
21.01.2006 16:48 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Du hast sicher recht, aber ich finde irgendwann sollte mit der Bestrafung genug sein !!! Allerdings nur dann wenn keine gefahren in der Zukunft von dem Mann ausgehen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?