20.01.06 16:14 Uhr
 369
 

Standort Deutschland beschert Audi Produktionsrekord im Jahr 2005

Wie Audi mitteilte, hat der Autobauer im Jahr 2005 einen neuen Produktionsrekord aufgestellt. Weltweit verließen über 810.000 Autos die Werke.

In Ingolstadt und Neckarsulm, den deutschen Standorten Audis, wurden über 750.000 Autos produziert.

Der Autobauer Audi, der im Jahr 2006 den elften Verkaufsrekord in Folge aufstellen will, glaubt an die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Werke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Jahr, Audi, Produkt, Produktion, Stand, Standort
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt
Jeremy Clarkons CLK 63 steht zum Verkauf
Erste Teststrecke für E-LKWs kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2006 18:07 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: UND DA soll nochmal einer sagen der Standort Deutschland wär gefährdet....
Kommentar ansehen
20.01.2006 23:11 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: sollte man meinen, aber die Realität sieht anders aus. Was, wenn die auf die Idee kommen und rechnen, was man verdienen könnte, hätte man die Autos zum Beispiel in Polen gebaut. Da ist sicher der Gewinn höher und die Gefahr für Deutschland Arbeitsplätze zu verlieren gegeben.
Kommentar ansehen
24.01.2006 08:21 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Anubis71: Und warum kommen dann einige schon wieder aus dem Osten zurück? Weil sie die Qualität dort nicht sicher stellen können!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?