20.01.06 12:40 Uhr
 8.603
 

NBA: Spieler Antonio Davis beschützte seine Frau im Spiel - Fünf Spiele gesperrt

Nachdem in dem Spiel zwischen New York und Chicago der Spieler Antonio Davis seine Frau beschützen wollte (SSN berichtete) hat die NBA nun gehandelt und ihm fünf Spiele Sperre aufgebrummt.

Die Verantworltichen der New York Knicks verstehen diese Strafe nicht. Die Strafe beginnt schon heute im Spiel zwischen den Knicks und den Detroit Pistons.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Frau, Spiel, Spieler, NBA
Quelle: www.nba.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.01.2006 09:12 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Au man! Wieso wird er denn nun auch noch für fünf Spiele gesperrt. Reicht es nicht, dass der Spieler in dem Spiel als das passierte runtermusste und sie dann das Spiel mit zwei verloren haben? Also meiner Meinung nach ist diese Strafe viel zu hoch!
Kommentar ansehen
20.01.2006 14:38 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
au man: was soll er denn falsch gemacht haben?

nfc
Kommentar ansehen
20.01.2006 15:54 Uhr von ILLDIGGA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grrrml geht´s auch ausführlicher??
Kommentar ansehen
20.01.2006 16:01 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum überhaupt? was hat er denn gemacht? wie hat er seine frau beschützt??
Kommentar ansehen
20.01.2006 16:10 Uhr von Mahony96
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der link zur anderen News: *NBA: Spielerfrau wurde bedroht - Antonio Davis rannte im Spiel zu ihr*
News-ID: 606047
Kommentar ansehen
21.01.2006 01:05 Uhr von michael muller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungerechtes Urteil: Natuerlich muss bei einem Spiel in der Arena Ordnung herrschen,da gibt es nichts daran zu bezweifeln.
Erstens war Davis auf der "Wartebank", also nicht direkt im Spiel beteiligt.Selbstverstaendlich kann es dann passieren das wenn man sieht ein Besoffener macht die eigene Ehefrau mit Beschimpfungen fertig im Zuschauerbereich, das man da impulsiv eingreift.
Davis hat sich nicht taetlich an dem Kerl vergriffen
sondern der Sache ein Ende bereitet schlicht nur durch seine Praesenz.
Ein schriftlicher Verweis waere deshalb mehr angebracht gewesen als eine 5 Spiele Sperre.
Shame on the NBA.
Michael
Kommentar ansehen
21.01.2006 22:34 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteh: die strafe nicht, hoffe sie gehen dagegen an oder er schaltet einen anwalt ein.
Kommentar ansehen
22.01.2006 21:56 Uhr von empeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Harte Sitten: sind das wohl bei der NBA. Ob das nur Muskelspiele der NBA sind? Dem Spieler gebe ich voll Recht. Nur weiter so.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?