19.01.06 18:30 Uhr
 1.574
 

Genetik: Chromosom Nr. 8 des Menschen komplett entschlüsselt

Wissenschaftler des Nationalen Genomforschungsnetzes haben in Zusammenarbeit mit internationalen Gruppen nun komplett das menschliche Chromosom 8 entschlüsselt. Die Untersuchung wurde von dem Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

Chromosom 8 ist erst das 17. komplett entschlüsselte Chromosom; der Mensch hat insgesamt 46 Chromosomen. Interessanterweise besitzt Chromosom 8 ein sehr variables Endstück, welches sich in den letzten sechs Millionen Jahren stark verändert hat.

Im variablen Endstück sind Gene enthalten, die zur angeborenen Immunität gehören, z.B. Defensine. Die Defensine sind dadurch von Mensch zu Mensch verschieden. Momentan versucht man aus den Unterschieden Rückschlüsse auf Krankheitsrisiken zu ziehen.


WebReporter: Abana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Entschlüsselung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni veröffentlicht Doktorarbeit von Stephen Hawkings: Webseite stürzt ab
Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2006 18:55 Uhr von Kurver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mensch hat nur 22 unterschiedliche Chromosomen + die 2 Geschlechtschromosomen. Der Rest liegt nur doppelt vor.
Kommentar ansehen
19.01.2006 20:14 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... wie hoch ist eigentlich der Chromanteil in den einzelnen Osomen ?

*Kiffers Delight - Eyes shine bright*
Kommentar ansehen
19.01.2006 21:00 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@my_mystery: Haha, Scheeeenkelklopfer....
Selten so gelacht...
gähn
Kommentar ansehen
19.01.2006 22:42 Uhr von rotflmao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na suuuuper Momentan versucht man aus den Unterschieden Rückschlüsse auf Krankheitsrisiken zu ziehen.....

Hurraaaaaaa, das freut die Versicherungsunternehmen.
Berufsunfähigkeitsversicherungs ?
Nein, zumindest nicht bei Krebs, den kriegen sie nämlich im kommenden Frühjahr...
Kommentar ansehen
19.01.2006 22:59 Uhr von Quarium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rotflmao: aber das hat auch immense vorteile, denn wenn früh erkannt wird das zB eine seltene krankheit bei dir auftreten kann kann man gezielt therapieren bzw sich vorbereiten sodass die krankheit so eventuell gar nicht zum ausbruch kommt durch die früherkennung
Kommentar ansehen
19.01.2006 23:18 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo Kurver: Hab ich mir auch gedacht als ich die News gelesen habe...
Kommentar ansehen
20.01.2006 07:18 Uhr von schwabenzicke1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wem nützt das? bei meinem sohn ist chromosom 8 gestört, da dieses auch für die verwertungungen bzw. verbindungen im stoffwechsel zuständig ist, kann mein sohn nichts sehen ( albinismus, sehnerv fast zerstört) leider verdienen nur ein paar einzelne pharmaunternehmen an diesen entdeckungen, da diese sich die rosinen rauspicken bei bestimmten krankheiten, und therapien entwickeln wie zb. mongoloismus. es wird nur gefördert, was einen breiten absatzmarkt hat, kommerz über heilung. für menschen mit seltenen genkrankheiten wird nichts getan, da kein profit zu machen ist. somit ist dieser ganze genzirkus für mich für den ar...,vielleicht noch interessant für menschen, die ein perfektes kind wollen und auch bei verdacht auf fehlbildung noch in der 25 schwangerschaftswoche abtreiben, weil das kind womöglich eine hasenscharte hat.
Kommentar ansehen
20.01.2006 23:39 Uhr von Anubis71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Möglichkeiten der Genetik: die sich hier bieten sicher einiges ermöglichen, so bin ich doch skeptisch, ob das alles immer so gut ist. Fluch und segen liegen hier sicher sehr eng beeinander.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?