19.01.06 16:11 Uhr
 1.684
 

Zürich: 71-Jährige nach Horrorfahrt im PKW: "Auto gab von selber Gas"

Nach einer Aufsehen erregenden Fahrt, gestern in ihrem Volvo durch Zürichs Innenstadt, gab die 71-Jährige der Polizei gegenüber an, dass das Gaspedal ohne ihre Betätigung in Aktion getreten war. Eine technische Überprüfung steht noch aus, hieß es.

Gegen 6:45 Uhr streifte sie infolgedessen mit ihrem Auto zwei PKW und durch Gasbeschleunigung geriet sie auf einen Bürgersteig, wobei sie eine Hausfassade schrammte; danach durchschlug der Wagen eine Kettensperre und fuhr über eine Gehsteiginsel.

Die unkontrollierte Fahrt war noch nicht zu Ende. Ohne bis dahin einen Fußgänger zu gefährden, kam sie jetzt mit ihrem Auto einer Straßenbahn gefährlich nahe. Bevor sie vor einem Modegeschäftseingang zum Stehen kam,
fuhr sie einen Signalmast um.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, PKW, Horror, Gas, Zürich
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2006 18:25 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Sowas in der art habe ich auch schonmal gehört....

aber nicht das er von alleine gas gibt sondern das es nach beabsichtigtem gasgeben das pedal geklemmt hat und als weiter gefahren ist

warum man wenn sowas passiert nicht einfach den motor ausmacht versteh ich net

naja kann die panik sein und dann vergisst man sowas vielleicht
Kommentar ansehen
19.01.2006 18:32 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich vermute mal: das das Gaspedal völlig in Ordnung ist, und das sie einfach die Pedale verwechselt hat, und dann Panik bekommen hat. Sowas kann eigentlich gar nicht passieren. An meinen Vorredner, ich glaube du meinst den Fall in Frankreich wo auch einer behauptet hat, das Gaspedal hätte von alleinen Gas gegeben. Da hat sich aber auch rausgestellt, das das Auto völlig in Ordnung war.
Kommentar ansehen
19.01.2006 18:51 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, mit elektrischer Drosselklappe kann da schon mal was "komisches" passieren, wenn das Steuergerät Geister sieht... :-)
Oder wenns n Diesel ist - zuviel Öl drin --> Öl drückts in die Ansaugung --> dank Selbstzündung dreht Motor durch...
Soll alles schon vorgekommen sein...
Kommentar ansehen
19.01.2006 19:04 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig unverständlich: Mal angenommen der Motor macht sich tatsächlich selbstständig und dreht gnadenlos auf, dann sollte man meinen es reicht aus in den Leerlauf zu schalten bis die Karre von alleine zum stehen kommt... Ohne Übersetzung keine Geschwindigkeit, da kann der Motor machen was er will.
Kommentar ansehen
19.01.2006 19:11 Uhr von NaSenHaArschNeider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur Senilität Selbst wenn das Pedal klemmen sollte (Was ich in diesem Fall
für eine Ausrede halte) braucht man nur auf die Bremse zu
treten oder die Handbremse zu ziehen, dann wird der Motor
abgewürgt. Außerdem kann man problemlos den Gang
herausnehmen oder die Zündung abstellen.

Das Problem ist dass die Rentnerlobby so stark ist, die
verhindern jegliche art von Fahrtüchtigkeitstests für alte Leute.
Sogar Sehtests ab einem gewissen Alter werden so
abgewürgt.
Kommentar ansehen
22.01.2006 12:50 Uhr von Grinser327
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kupplung rein und fertig.: Weiß nicht, wie man da die Kontrolle verlieren kann... Ich Tret wenn irgendwas ist immer als allererstes die Kupplung rein und dann schiebt mich das Auto schonmal nichtmehr irgendwo hin wo ich nicht hinwill.
Wenn man den Motor ausmacht, hat man halt das Problem, dass eventuelle Lenkhilfen/Bremskraftverstärker etc. nicht mehr funktionieren bzw das Lenkradschloss einrastet.
Was man bei einem Automatik machen kann, weiß ich allerdings nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?