19.01.06 15:49 Uhr
 314
 

Mönchengladbach: Abriss des Bökelberg-Stadions hat begonnen

Heute wurde mit dem Abriss des Bökelberg-Stadions (87 Jahre alt) begonnen. Ein 80-Tonnen schwerer Bagger machte sich an die Arbeit. Bis Mitte dieses Jahres soll das Stadion verschwunden sein.

Die Abbrucharbeiten kosten etwa eine Million Euro. Auf dem Areal sollen dann Wohnhäuser gebaut werden.

Am Bökelberg hat Borussia Mönchengladbach fünf Deutsche Fußball-Meisterschaften, drei DFB-Pokal-Siege und zwei UEFA-Cup-Gewinne feiern können. Der Verein trägt seine Heimspiel seit zwei Jahren im Borussia-Park aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Mönchengladbach, Stadion
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis nach nur drei Spieltagen gefeuert
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2006 17:41 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade um ein Stück Tradition: Der Bökelberg war einfach Kult!

Ich sehr gerne dort zu Gast und machte, immer wenn ich die letzten anderthalb Jahre mal in Mönchengladbach war, einen kleinen Abstecher zum Bökelberg.

Liegt nicht weit vom Stadtzentrum - übrigens ist MG keine schöne Stadt - mitten in einem Wohngebiet.

Das krasse Gegenteil ist der Nordpark, der komplett außerhalb der Stadt auf der anderen Seite der Autobahn liegt. Vom Bahnhof Rheydt muss man sich in nen überfüllten Shuttlebus quetschen, der einen zum ne halbe Stunde durch die Landschaft, über die Prärie, gurkt, bis man schließlich vor der Arena steht, die in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft wurde. Auch ein gutes Stadion, keine Frage, aber an den Charme des alten Bökelbergs kommt es nie und nimmer ran.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?