19.01.06 14:15 Uhr
 4.750
 

"Lindenstraße"-Teammitglied Jacqueline Svilarov (Nina) im nächsten "Playboy"

Die Zuschauer der langjährigen ARD-Serie "Lindenstraße" werden große Augen machen: Die Schwiegertochter von Mutter Beimer, Nina, zeigt sich freizügig in der Februar-Ausgabe des Magazins "Playboy".

"Ganz schön mutig", findet das die Schweizer Zeitung "Blick online". Sie selbst meinte, dass sie zur Nacktheit und Erotik ein "entspanntes" Verhältnis habe. Sie kommt aus dem Osten, so die zierliche Darstellerin Jacqueline Svilarov.

Geboren wurde sie als Tochter eines Bulgaren und einer Deutschen, die in Neustrelitz und Berlin aufwuchs. Sie sei immer bereit für "Experimente", gab sie entwaffnend zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Playboy, Lindenstraße
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2006 15:56 Uhr von M_Samnbill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spannung: Na, da ist ja mal wiedre gaaaaaanz Deutschland gespannt, einen neuen Busen im Playboy zu sehen... ;)
Kommentar ansehen
19.01.2006 16:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch ein Kind: Ich hab mal eben bei Google nachgeschaut.
Die ist doch noch ein Kind so wie die aussieht.
Und besonders hübsch ist die kleine auch nicht.
Aber es ist immer so. Bleibt der Erfolg aus kommt der Playboy.
So als letztes aufflackern.
Kommentar ansehen
20.01.2006 02:03 Uhr von bish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fans: tja, dann erweitert der playboy die zielgruppe auf die ueber 70 jaehrigen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?