19.01.06 14:08 Uhr
 471
 

Österreicher wollte Freundin zurückgewinnen, daraus wurde aber ein Zimmerbrand

In der österreichischen Steiermark wollte sich ein Mann mit seiner Freundin versöhnen und dachte sich etwas ganz besonderes aus.

Er ordnete 220 Kerzen in Herzform an, legte Rosen auf die Couch, zündete die Kerzen an und holte seine Ex-Freundin ab.

Wären der Abwesenheit fing der Fußboden Feuer. Erste Löschversuche schlugen fehl, erst ein Nachbar löschte das Feuer mit einem Feuerlöscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Freund, Zimmer
Quelle: steiermark.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2006 13:40 Uhr von andijessner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, und wieder einmal sieht man, dass man Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen darf. Aber hier hatte der Mann ja noch Glück im Unglück.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?