18.01.06 16:56 Uhr
 2.142
 

München: Nach 'Mehmet', dem Serienstraftäter, wird wieder gefahndet

Der früher wegen zahlreichen Delikten in die Schlagzeilen geratene "Mehmet' macht wieder von sich reden. Bevor er eine 18-monatige Freiheitsstrafe hätte antreten sollen, verschwand er spurlos. Gegen den 21-Jährigen wurde ein Haftbefehl erwirkt.

Bereits im Juni letzten Jahres wurde Mehmet wegen Gewaltausübung und Todesdrohungen gegenüber seinen Eltern verurteilt. Danach hatte ihm das Gericht die Chance auf eine mögliche Bewährung gegeben; diese hatte er jedoch verwirkt.

In den 18 Monaten Haft steckt zudem ein Jahr Haft wegen eines früheren Raubdelikts; diese zur Bewährung ausgesetzte Strafe war durch die Angriffe auf seine Eltern erneut fällig geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Serie
Quelle: www.marktplatz-oberbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 22 Tote bei vermeintlichem Selbstmordanschlag in Manchester
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2006 16:39 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er wird es wohl niemals lernen, ein anständiger Bürger zu werden. Wie hatte doch der bayrische Innenminister Beckstein immer gesagt: "Ausweisen..." (Hat aber auch nichts gebracht, als er ein Jahr in die Türkei musste)
Kommentar ansehen
18.01.2006 17:01 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: das eine jahr in der türkei hat doch was gebracht: er war ein Jahr nicht in deutschland.

mit auf die anklagebank gehören der winkeladvokat nebst anderen helfern, die ihm seine rückkehr nach münchen ermöglichten.
Kommentar ansehen
18.01.2006 17:12 Uhr von murcielago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt lächerlich: echt lächerlich das sich deutschland mit sich machen lässt, vorallem die ausgegebenen kosten für diesen "fall".
Kommentar ansehen
18.01.2006 17:37 Uhr von megarush
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kriminell da sieht man mal die Gewaltbereitschaft. Sogar bei seinen eigenen Eltern macht der nicht halt. Das ist eine tickende Zeitbombe. Sperrt den weg !
Kommentar ansehen
18.01.2006 17:56 Uhr von Esperanzo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsches Produkt: Mehmet ist ein deutsches Produkt, er ist in Bayern so geworden, also muss das Problem auch hier gelöst werden.
Kommentar ansehen
18.01.2006 18:16 Uhr von cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch, deutsches Produkt: die Eltern sind türkisch und haben ihn nach ihren Sitten und Gebräuchen erzogen. Das klappt nun mal nicht in einem Land wo die Sitten und Gebräuche völlig anders sind. In der Türkei ist der Mann der absolute Boss, so ist der wahrscheinlich auch erzogen worden und wenn ihm mal ne Frau Kontra gegeben hat ist der wohl auch gleich ausgeflippt. Das ist ein Problem beider Nationen, noch dazu kommt der Ausländerhass, dem solche Menschen tagtäglich ausgesetzt sind, da wunderts mich nicht. Ich will ihn weißgott nicht in Schutz nehmen, aber hat schonmal jemand von in der Türkei lebenden, randalierenden Deutschen gehört? Nein? Vielleicht, weil wir Deutschen im Ausland immer respektvoll behandelt werden und Sprüche wie "Scheiß Kanake" nicht hören müssen???
Kommentar ansehen
18.01.2006 18:19 Uhr von wahrheit_tut-weh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
luckybull: nee, kann ja nix bringen wenn der da zum fernsehstar wird, und nach einem jahr wieder herkommen darf.

das ist nicht der sinn einer abschiebung...
Kommentar ansehen
18.01.2006 18:30 Uhr von MMafio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Esperanzo: Bitte tu mir den Gefallen und liess dir nochma dein Kommentar durch, vielleicht kommste dann selber drauf ihn zu löschen. Weil nach deiner Aussage müssten hier zig solche Leutz rumlaufen und ausserdem ist ein Mensch kein Produkt. Ich weiss nicht ob es Menschen mit Genen gibt die einfach prädestiniert fuer eine leichtere Gewaltbereitschaft und assoziales Verhalten gibt oder ob der Junge einfach ne schlechte Erziehung, schlechtes Umfeld oder vielleicht viele kleine Einzelfaktoren dazu geführt haben, dass er so wurde, wie er nunmal ist.
Was ich aber sicher weiss, ist die Tatsache das der Typ nun einigermassen erwachsen ist und wenn er sein Verstand nicht zur Eigenkritik an seinen Handlungen einsetzen kann, dann gehört er nich in die Gesellschaft.
Und wenn ich von irgendeinem nochmal den Kommentar höre "mein gott er hat deutschland soviele Steuergelder gekostet" dann fange ich das kotzen an. Ich habe dieses Denken das man egal was, egal wen, egal welche tat sofort mit Kosten und Geld vergleicht. Alter da wunder ich mich gar nich das wir alle assoziale Egoisten werden. Denkt mal drüber nach, weil dieses Aufwerten mit Geld ist auch einer der Gründe warum die Welt so ungerecht ist aber das nur nebenbei.
Achja genau, mich haben nich die Finanzen gestört, weil mir braucht kein politiker der von der Sparte ist wo milliarden und nich millionen im sand versickern was von kosten erzählen, sondern mich hat die falsche Toleranz der deutschen Behörden gestört. Als Richter muss man eben irgendwann zu dem Burschi sagen "Junge, du bist ne Gefahr fuer dein Umfeld, fuer deine Mitmenschen und fuer deine Familie. Du bekommst nu nen Ultimatum. Entweder du gehst mal in dich und merkst was fuer ein Arschloch du bist oder du ziehst Konsequenzen und gehst fuer min. 3 Jahre hocken wenn du einem auch nur ans Bein pinkelst.
Kommentar ansehen
18.01.2006 18:43 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix gegen Ausländer aber was will der wieder in Deutschland? Soll man ihn nach der Verbüßung der Haft doch wieder in die Türkei schicken, aber ohne Wiederkehr.

Ein Deutscher, der im Ausland straffällig geworden ist, wird doch auch nach den Maßstäben des jeweiligen Landes behandelt. Bei "Mehmet" scheint mir aber, er wird anders als ein Deutscher behandelt, eben weil er Ausländer ist.

Wie gesagt: Ich habe wirklich nix gegen Ausländer. Aber dann sollen sie sich auch hier benehmen, wie es sich gehört...
Kommentar ansehen
18.01.2006 19:07 Uhr von SchwabeDE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich abschieben und zwar richtig! Für immer! Wenn dieser Rabauke sich nicht zu benehmen weiß udn selbst seine Eltern machen, dann soll er das gefälligst mal in der Türkei probieren und nicht hier in Deutschland. Dort würde er sicher nicht so der Justiz auf der Nase rumtanzen...
Kommentar ansehen
18.01.2006 19:08 Uhr von SchwabeDE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte natürlich "und selbst sein eigenen Eltern bedroht" und nicht "machen" heißen :)
Kommentar ansehen
18.01.2006 19:11 Uhr von batzen01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cursty1: Nur weil du in den Medien nicht hörst, dass in GB, etc. deutsche wegen ihrer Nationalität zusammengeschlagen werden, heisst das noch nicht, dass es soetwas nicht gibt.
In anderen Ländern (Dubai, etc.), wird man nach der ersten Straftat sofort ausgewiesen. Desweiteren darf man auch erst einreisen, wenn man einen Arbeitsplatz und eine gewisse Summe Bargeld aufweisen kann. Leider ist soetwas in unserem Multikulti-Integrationsstaat Nr. 1-Schlaraffen(deutsch)land nicht machbar.
Solche Leute müssen sofort raus. Resozialisierungsmaßnahmen, die scheinbar eh nicht helfen, sind nur verschwendete Steuergelder.
Kommentar ansehen
18.01.2006 19:22 Uhr von MMafio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ batzen01: Ich gebe Batzen absolut recht. Ich bin Pole, also selbst Ausländer in Deutschland und finde dieses mit Samthandschuhen anfassen von Ausländern manchmal echt zu übertrieben. Hallo kenier wird euch sofort als Nazis oder Ausländerhasser hinstellen wenn ihr das richtige tut. Es ist doch scheissegal ob es ein Türke, Albaner, Pole, Russe oder von mir aus sogar Deutscher ist
Wer der Gesellschaft schlechtes tut und andere Menschen quält der gehört einfach eingesperrt, ob nun hier oder in seinem eigenen Land. Ich habe echt oft mit eigenen Augen ansehen müssen wie Deutsche gg Gesetze verstossen haben und sofort bestraft wurden aber wenns nen Ausländer is, dann wird erstma auf friedlich gemacht, vielleicht sollten wir wirklich Länder abschaffen und einfach "Bürgergesetze" einführen
dann gibt es wenigstens kein unterscheiden mehr vor dem Gesetz.
Kommentar ansehen
18.01.2006 19:27 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben??? Wohin denn?
Wenn man mal die alten Artikel nachliest, findet sich auch folgende Aussage: >„Mehmet” hatte seit dem vergangenen März in Untersuchungshaft gesessen. Der in München geborene Türke....<

Ergo ist er hier in Deutschland geboren und Aufgewachsen - quasi selber ein Deutscher.

Warum sollte er also in ein Land abgeschoben werden, welches er nur unter Zwang bzw. aus dem Urlaub kennt.

Der Ruf nach Abschiebung ist in Zeiten der eigenen wirtschaftlichen Not schnell gerufen, aber die fehler liegen im System und nicht bei einer Völkergruppe.

idS
MidB
Kommentar ansehen
18.01.2006 19:54 Uhr von nightbreezer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausweisen Sofort: So eine Person brauchen wir nicht!
Kommentar ansehen
18.01.2006 20:01 Uhr von prophecy999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mannistderblond: Im Gegensatz zu Amerika hat man durch die Geburt in Deutschland nicht auch automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Da es kein EU Land ist ist eine doppelte Staatsbürgerschaft hier nicht möglich.Mehmet hat die türkische Staatsbürgerschaft - ist defakto also ein türkischer Staatsbürger mit Aufenthaltsrecht in Deutschland (vermutlich unbefristet) - eine Abschiebung ist deshalb aus DIESEM Grund kein Problem.
Aber mal ganz ehrlich - wöllten wir zum Beispiel einen deutschen Jugendlichen, der in Ankara geboren ist, dort aufgewachsen ist und tausendmal straffällig geworden ist nach Deutschland zurück ?Wir würden sagen Deutschland kann für dieses A-loch auch nichts und wir sollen ihn jetzt aufnehmen? Umgekehrt werden die Türken in der Türkei auch denken.....und sind froh wenn er bei uns bleibt....
Kommentar ansehen
18.01.2006 23:36 Uhr von tafkad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung: raus mit dem.

Es ist mitlweile lächerlich, was in D abgeht. Ich hab einige Freunde welche aus der Türkei kommen. Allerdings sind diese in der Türkei aufgewachsen und erst später nach D gekommen. Meinung von denen zu Ihren hier in D geborenen Landesverwandten ist die selbe wie meine. Raus mit denen. Die sollen doch mal froh sein, das Sie in einem Land wie D leben dürfen.
Kommentar ansehen
19.01.2006 01:30 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
raus damit ! Man sollte ihn endlich rausschmeissen. Zusammen mit seinen linke Unterstützern, die durch die Unterstützung dieses Kriminellen noch mehr Leid verursacht haben. Großmäulig von Fremdenfeindlichkeit reden aber nicht sehen, dass das primär ein Krimineller und erst im Weiteren ein Ausländer ist.
Es hat sich auch hier wieder gezeigt, dass Kriminelle, sofern sie sich irgendwie auf "Ausländer sein" berufen können immer wieder Unterstützer im Grün-Alternativen Lager finden. Vielleicht sollten diese Leute mal das Hirn einschalten und nachdenken bevor sie die armen Verfolgten unterstützen.
Kommentar ansehen
19.01.2006 01:59 Uhr von robbyugo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuständigkeiten nicht geklärt: Anscheinend ist von den Behörden niemand offensichtlich in der Lage, eine Rechtssprechung auszuüben.
Nichts gegen Ausländer, aber "Mehmet" hatte meines Erachtens genug Zeit, sich in Deutschland anzupassen oder zumindest Besserung zu zeigen.
Dies ist anscheinend leider nicht so.
Demzufolge sollte er auch wie jeder andere Bürger zur Rechenschaft gezogen werden.
Was nützt aber eine Ausweisung, wenn ihm durch eine Hintertür immer wieder die Rückkehr nach Deutschland gelingt.
Hier sollten die Politiker mal die Gesetze verändern.
Kommentar ansehen
19.01.2006 08:23 Uhr von LindaMax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben bringt gar nichts! Wie man sieht, hat er ja genug Leute um sich herum die meinen das er bei uns besser aufgehoben ist!
Ich sage: Warten, bis er mal mit ner Knarre irgendwo auftaucht, der Rest ist "Polizeiarbeit" und danach hoffentlich "Geschichte" !
Kommentar ansehen
19.01.2006 08:54 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@prophecy: "Mehmet hat die türkische Staatsbürgerschaft - ist defakto also ein türkischer Staatsbürger mit Aufenthaltsrecht in Deutschland (vermutlich unbefristet) - eine Abschiebung ist deshalb aus DIESEM Grund kein Problem."
-> Doch. Denn wenn er die "Unbefristete Aufenthaltserlaubnis" hätte, dann könnte man ihn nicht (bzw. schwer) abschieben!
Jedoch hatte er zu dem Zeitpunkt seiner Straftaten keine unbefristete, sondern lediglich eine befristete Aufenthaltserlaubnis. Erstere kann man erst ab 16 Jahren beantragen! Diese wurde ihm jedoch mit Sicherheit verweigert aufgrund seiner Straftaten!
Kommentar ansehen
19.01.2006 13:26 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cursty1: Wenn du den Beitrag gescheit gelesen hättest,wäre dir aufgefallen das er seinen Eltern gegenüber Morddrohungen ausgesprochen hat.Glaubst du wirklich seine Eltern hatten auch nur den Hauch eines Einflusses auf M.?Eher scheints als ob der sich einfach von niemanden was sagen lässt,und wie wir ja über die News wissen hat seine "Karriere" schon früh angefangen.Der ist in der Dauerpubertät der Kerl,der soll in den Knast und mal Bekanntschaft mit ein paar netten
300 Pfund schweren Sexualtriebtätern in der Dusche *lol*
Kommentar ansehen
19.01.2006 15:16 Uhr von Anett67Ralf69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EH SINNLOS BEI DEM: DER WIRD ES NIE LERNEN EIN NORMALES LEBEN ZU FÜHREN.SICH AN ALLES ZU HALTEN.ER MUSS ERST TOTAL TIEF IN DER SCHEISSE STECKEN , UM ES ZU KAPIEREN.

WÜRDE IHM KEINE CHANCE MEHR GEBEN.
Kommentar ansehen
20.01.2006 21:09 Uhr von 181818man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laßt ihn in der türkei: meine meinung dazu falls es rechtlich möglich ist sofort in der türkei festnehmen und dort in den knast schicken und die möglichkeit auf eine rückkehr nach deutschland auf immer verwehren

menschen wie er sind das perfekte bsp das straffällige ausländer abgeschoben gehören

das was er sich als jugendlicher hier geleistet hat und wofür er jetzt wieder angeklagt wurde ist einfach zu viel beides einzeln finde ich schon eine harte nuß, und die gefahr das von ihm noch mehr solche dinge oder schlimmeres zu erwarten sind besteht ja

zudem ist meine persönliche meinung das er das alles niemals getan hätte wenn er in der türkei aufgewachsen wäre angesichts der dort herschenden verhältnisse

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 22 Tote bei vermeintlichem Selbstmordanschlag in Manchester
Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?