18.01.06 15:59 Uhr
 410
 

Afrikas Todes-Fluglinien werden veröffentlicht

Staatliche Fluglinien, deren Sicherheitskontrollen durch die jeweiligen Regierungen verhindert werden, sollen in Zukunft veröffentlicht und die Flughäfen des betreffenden Landes nicht mehr angeflogen werden.

Die afrikanische zivile Luftfahrtbehörde ACAO will dies ab März durchsetzen. Die Kontrollen durch die internationale Luftfahrtbehörde Icao werden von einigen afrikanischen Staaten behindert.

Laut ICAO sind im letzten Jahr bei zwei schlimmen Flugzeugabstürzen 225 Passagiere getötet worden. Nun sollen die Staaten und Fluglinien mit schlechten Sicherheitsbedingungen der Öffentlichkeit preisgegeben werden.


ANZEIGE  
WebReporter: XrayFF
Quelle: allafrica.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2006 15:50 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das wohl hilft? Es ist sehr wichtig dass gerade im Flugverkehr Sicherheit an erster Stelle steht.
Kommentar ansehen
18.01.2006 19:11 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht so: wenigstens ein bisschen mehr sicherheit für fluggäste. dass sowas nicht schon viel früher passiert ist...
Kommentar ansehen
18.01.2006 21:02 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es waren: leider sogar noch mehr Opfer zu beklagen.

Insgesamt gab es von weltweit 34 schlimmen Abstürzen nämlich 13 allein im afrikanischen Raum und nicht nur die beiden erwähnten, zu denen es in Nigeria kam. Auch interessant ist die Tatsache, das die meisten Unglücke mit eher kleinen Flugzeugen bzw. Flugzeugen aus dem "Fundus" der ehem. Sowjetunion stammten.

Hasta Luego
Kommentar ansehen
19.01.2006 11:28 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bibi66: liegt aber nicht an der herkunft der flugzeuge, sondern wohl eher an der nicht vorhandenen/unzureichenden wartung.
Kommentar ansehen
19.01.2006 16:32 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Höchste Zeit: Solche Veröffentlichungen sollten weltweit seit langem vorgeschrieben sein. Wer Passagiere haben will, soll ihnen Sicherheit bieten.
Kommentar ansehen
20.01.2006 08:11 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat auch lange genug gedauert Bei Inlandsflügen im Ausland bin ich immer super vorsichtig.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?