18.01.06 14:10 Uhr
 3.024
 

Wissenschaftler wollen Klima-Gau für das Jahr 2300 errechnet haben

Die Durchschnittstemperatur der Erde steigt um acht Grad Celsius. Die Temperatur an den Polen wird sich um 20 Grad Celsius erhöhen und die Polkappen werden komplett schmelzen. Der Meeresspiegel wird um sieben Meter steigen. Ein Horror-Szenario.

Das kalifornische Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) hat dieses Szenario berechnet. Die Wissenschaftler sind davon ausgegangen, dass wir bis zum Jahr 2300 alle fossilen Brennstoffe aufgebraucht haben.

Heute liegt der Anteil der Treibhausgase in unserer Atmosphäre bei 380 ppm. 2300 sollen es 1423 ppm sein. 80 % des CO² werden von den Meeren aufgenommen, wodurch Kohlensäure entsteht und Bedingungen für kalkbildende Organismen nicht mehr gegeben sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Erroneus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Wissenschaft, Wissen, Klima
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2006 14:39 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: Wird auch Zeit.
Kommentar ansehen
18.01.2006 14:50 Uhr von selecta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dort wo früher leben war ist dann.. neues leben! das ist evolution.
okay diesmal hat der mensch dran schuld, aber es gibt auch keine so dumme rasse die es in grade mal 400 Jahren geschafft hat seinen lebensraum in solchen ausmaßen zu zerstören. EVOLUTION, ist sie unaufhaltbar ?
Kommentar ansehen
18.01.2006 15:00 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
autsch! das wird aber ungastlich hier
sollte ich mir evtl doch ein grundstück auf dem mars zulegen? immerhin ist es dort im schnitt 15° kelvin kälter als hier.

unsere ururenkel werden es uns danken.
Kommentar ansehen
18.01.2006 15:55 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sauber ...

Strandurlaub in Bayern statt an der Adria !
Kommentar ansehen
18.01.2006 20:06 Uhr von Fallout-Boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Problem? Wo liegt das Problem? Ich glaube nicht, dass ich so lange leben werde. Ich verbringe mein Leben lieber mit selbstverwirklichung als z.B. Walfängern auf hoher See dellen in die Schiffe zu fahren oder Bäume zu umarmen.

Gegen die richtigen Drahtzieher kommt NIEMAND an. Es ist einfach so. Wer das Gegenteil beweisen kann, nur zu =)
Kommentar ansehen
18.01.2006 20:51 Uhr von maksel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fallout-Boy: willst du nicht mal kinder haben und die wollen doch auch bestimmt kinder haben usw.
das is doch egoistisch denn menschen in späteren generation es nicht zu gönnen, unter angenehmen umständen zu leben
Kommentar ansehen
18.01.2006 21:17 Uhr von pbernd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wenns nicht stimmt dann wird sie bestimmt keiner fragen warum.
Kommentar ansehen
18.01.2006 23:24 Uhr von pentam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bitte? Kann ja sein, dass ich in Biologie nicht richtig aufgepaßt habe, aber meines Wissens nach beziehen kalkbildende Wasserorganismen den Rohstoff für ihren Kalk (das Carbonat) aus dem Wasser. Und in diesem besteht ein Gleichgewicht zwischen dem CO2, der Kohlensäure, dem Hydrogencarbonat und dem Carbonat. Sprich je mehr CO2 im Wasser desto mehr Carbonat. Wieso sollte das für die kalkbildenden Organismen schädlich sein? o_0

Was meiner Meinung nach dagegen spricht, ist, dass bei einer höheren Temperatur sich weniger Gas im Wasser lösen kann. Somit ist für mich nicht ersichtlich, wie das ganze CO2 bei einer höheren Durchschnittstemperatur ins Meer kommen soll!?! o_0

Allgemein kommt alle paar Wochen ein neues "wissenschaftlich berechnetes" Horrorszenario raus. Bei den einen ist es schon 2050 soweit bei den anderen 2900, bei diesem hier 2300. Wenn die so weiter machen, glaub denen doch bald kein Mensch mehr...
Kommentar ansehen
19.01.2006 09:33 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heisst das ich muss in den nächsten 294 Jahren all das machen, was ich schon immer machen wollte?
Kommentar ansehen
19.01.2006 09:42 Uhr von hippieshadow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bringt die Zukunft ? Dieser Bericht begründet sich unter der Annahme, dass die fossilen Brennstoffe bis zum Jahr 2300 komplett aufgebraucht sind. Ferner wird angenommen, dass sich das Klima in keiner Weise bis dahin ändert. Nur der Faktor der Erderwärmung durch unnatürliche Einflüsse (Autoabgase, etc.) wird berücksichtigt.

Aber die Geschichte unserer Erde hat gezeigt, dass auch sie Temperaturschwankungen ausgesetzt war. Eiszeit und Erwärmung wechselten sich auch ohne zutun des modernen Menschen ab. Wenn man wissenschftlichen Aussagen Glauben schenken kann, so steuern wir gerade auf die nächste Eiszeit zu.

Abschließend möchte ich sagen, dass in den knapp 300 Jahren bis dahin sich noch so einiges ändern wird, was sich aber zum jetzigen Zeitpunkt einfach nicht vorausschaubar ist.
Also kein Grund zur Panik !
Kommentar ansehen
19.01.2006 10:57 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bis dahin gibt es eh keine menschen mehr auf der: welt weil die sich bis dahin längst selbst ausgelöscht haben

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?