18.01.06 13:29 Uhr
 226
 

Paris: Fahrgäste blockierten aus Frust die Abfahrt eines Zuges

Am Dienstagabend hinderten Fahrgäste auf dem Nordbahnhof einen Zug am Weiterfahren. Sie begaben sich auf die Schienen, so dass die Reise nicht fortgesetzt werden konnte.

Der Grund für den Protest war, dass zwei Wagen fehlten und dadurch nicht alle Passagiere befördert werden konnten. Erst als diese bereitgestellt wurden, beendeten die Fahrgäste ihre Aktion. Bis dahin waren eineinhalb Stunden vergangen.

Bereits bei der Hinfahrt kam es zu einer Verspätung von 45 Minuten. Dadurch staute sich der Frust bei den Reisenden an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Paris, Fahrgast, Frust
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2006 13:02 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Fahrgäste haben ihre eigene Methode gefunden um ihren Protest kundzutun. Die Schuld an der Sache trägt allein die Bahn.
Kommentar ansehen
18.01.2006 15:51 Uhr von mooneyhoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu nice ! Also mal echt, daumen hoch, vollsten Respekt dafür von mir, besser konnte man es mal wirklich nicht machen ! :-)))

Stehe ich voll dahinter, anders haben es diese Kapitalgeier auch nicht verdient.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?