18.01.06 13:26 Uhr
 144
 

Stadt Heidelberg erweitert den Antrag auf Anerkennung als Weltkulturerbe

Weil im Sommer 2005 der Antrag zur Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste abgelehnt wurde, hat Heidelberg diesen um einen 100-seitigen Band mit Bildern und Wortbeiträgen erweitert. Der internationale Rat für Denkmalpflege empfahl dieses Vorgehen.

Die Stadt Heidelberg möchte die Altstadt und das Heidelberger Schloss als Weltkulturerbe anerkannt haben. Ein Erstantrag wurde zu Beginn des Jahres 2004 eingereicht, die jetzt erstellte Ergänzung muss spätestens am 1. Februar in Paris eingehen.

Entschieden wird über die Anfrage wahrscheinlich erst 2007, es sei denn das Kontingent für 2006, welches sich auf 45 Anträge weltweit beschränkt, hätte noch Spielraum.


WebReporter: Mike Shark
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Stadt, Antrag, Heidelberg, Heide, Weltkulturerbe, Anerkennung
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2006 16:01 Uhr von Pat Riot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heidelberg du feine, am Neckar "nah dem Rheine".
Ja klar, die heidelberger Altstadt.Dann Schwimmbadclub, Cave54, die UNI auf dem Neuenheimer Feld, das Schloß, die alte Brücke, mein Rub A Dub.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ONKeL fISCH bekommen Sonderpreis
Veganer Protein AuVstrich - Produkttest
Ratgeber für Psychotherapie von der Verbraucherzentrale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?