18.01.06 11:35 Uhr
 19.296
 

Heilbronn: "Aber sie wollte doch" - Mann hatte Sex mit elfjähriger Stieftochter

Ein 33-jähriger Brackenheimer muss sich wegen schweren sexuellen Missbrauchs seiner Stieftochter in elf Fällen vor dem Heilbronner Schöffengericht verantworten. In seiner Aussage räumte er ein, dreimal mit der heute 14-Jährigen geschlafen zu haben.

"Ich weiß, dass es Mist war. Aber sie wollte doch, und ich hab' mich darauf eingelassen", rechtfertigte er sich. Außerdem sei ihm nicht bekannt gewesen, dass das Mädchen damals erst elf Jahre alt war, was die Mutter des Kindes entschieden zurückwies.

Weiterhin gab er an, von der Elfjährigen, mit der er mal mit Kondom, mal ungeschützt Sex hatte, verführt worden zu sein. Die 14-Jährige widersprach diesem Vorwurf, habe sich aber nicht gewehrt, weil sie dachte "in dem Alter ist so etwas normal".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sex, Heilbronn
Quelle: www.stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik
Richterbund klagt: Flut von Asylverfahren sind kaum zu bewältigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2006 11:30 Uhr von Junginho
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist deutlich ausführlicher, ich habe hier lediglich ein paar Sachverhalte wiedergeben können. Dieser traurige Vorfall ist von besonderem Interesse für mich, weil ich nur wenige Kilometer von Brackenheim (15.000 Einwohner) im Landkreis Heilbronn aufgewachsen bin.
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:19 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
I hope Das der im Knast auch " verführt " wird und das mindestens 10 mal am Tag.

Dieses SCHWEIN wird hoffentlich sehr sehr leiden !!!!
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:23 Uhr von alicologne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer wieder das gleiche: "sie wollte es doch auch" - "es hat ihr doch auch gefallen" - "ich dachte sie wäre älter" - bla bla bla...

ich könnte wirklich kotzen! jetzt hat er bestimmt selber eine schlechte kindheit gehabt, bekommt eine therapie und wird wegen guter führung früher rausgelassen... wie immer eben.

und das mädchen wird wie immer auch alleine gelassen mit diesen horrorerlebnissen.. denn täterschutz geht ja vor opferschutz in deutschland.. :-(

wegsperren für min 10 j. und chemisch kastrieren. punkt.
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:32 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Urteil wird: sicher nicht so hoch ausfallen wie das von Gewalttätern, denn offensichtlich hat er das Mädchen nicht gezwungen sondern sie hat mehr oder weniger das ganze mitgemacht weil sie dachte es wäre normal.

Wie das ganze wirklich abgelaufen ist, wissen sowieso nur die beiden. Und hoffentlich bald die Richter die dann ein faires Urteil sprechen können.
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:36 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klärt eure kinder auf: denn wenn das stimmt was das mädel gesagt hat... dann mangelt es aber erheblich an aufklärung bei ihr....
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:39 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so so: also selbst wenn man ihm glaubt, dass er dieses kind für 12 gehalten hat, darf er immernoch nicht mit ihr sexuell verkehren und wenn sie ihn 1000mal verführt.
aber ich glaube auch, er will nur weg vom vorwurf des kindesmissbrauch.

was ich mich auch frage, wieso und wie kommt das kind zu der auffassung, dass dies in diesem alter normal sei? hat die mutter sie nicht richtig aufgeklärt?
Kommentar ansehen
18.01.2006 13:21 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig unglaubwürdig! Der wusste genau, wie alt das Mädchen war, es hat ihn nur nicht interessiert!
Kommentar ansehen
18.01.2006 13:23 Uhr von ProLamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry junginho: [edit: selber sorry, aber derlei sinnlose Beleidigungen gehören hier garantiert nicht in's Forum]
Kommentar ansehen
18.01.2006 13:31 Uhr von CrimsonTemplar666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ProLamer: Und was genau hat dieser vollkommen unqualifizierte Kommentar mit der News zu tun? Du bist bestimmt auch so einer, der aus Prinzip über Ausweisfotos lacht, oder? Sowas Vorpubertäres, echt...
Kommentar ansehen
18.01.2006 13:31 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Avatar heißt das: und ich weiß garnicht was dein Problem ist? Meinst du das VFB? Ist doch wurscht was er gut findet!

Zu den News.. klar will er sich rausreden, aber wieso geht keiner von aus dass das Mädchen vielleicht WIRKLICH ein bisschen aufreizend gewirkt hat?! Kann man eben nicht wissen, auch wenn es falsch war dass er drauf eingegangen ist... Dass das Mädchen glaubt es sei "normal"... naja weiß ja nicht..
Kommentar ansehen
18.01.2006 13:54 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar der Sack weiß nicht wie alt seine Stieftochter ist... Glaubt er etwa, er kommt damit durch?
Kommentar ansehen
18.01.2006 14:09 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Matthias1979: Du nimmst also den Täter in Schutz?

Dir sollte man mal den Besuch eines Psychologen nahe legen.

Bei der News zur Reizwäsche für Kinder kam auch nur so ein Unsinn von dir.

(Sorry, hab heut einen schlechten Tag!)
Kommentar ansehen
18.01.2006 14:14 Uhr von skunk4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinderschänder [edit: überflüssiger Kommentar]
Kommentar ansehen
18.01.2006 14:20 Uhr von Flibbo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kneißl: Aber er hat doch in gewissem Maße recht. Es ist mitlerweile echt schwierig, dass Alter von Mädels am Aussehen festzumachen.

Trotzdem ist es keine Entschuldigung für den Mann, wer glaubt ihm denn schon, dass er nicht weiß, wie alt (wenn auch nur in etwa) seine Stieftochter ist.

Warum das Mädchen es für normal hält, kann ich mir schon vorstellen. Wenn man heutzutage mal beim Jugendamt ist und darauf achtet wie alt die schwangeren Mädchen sind, kann man sich eigentlich nur noch an den Kopf packen.
Und die sind ganz gewiss nicht alle missbraucht worden.
Wahrscheinlich wurde dem Mädchen auch schon von Freundinnen erzählt wie toll Sex doch sein soll.
Kommentar ansehen
18.01.2006 14:26 Uhr von ProLamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich lach nur: wenn sie tausendprozentig scheisse aussehen!
Kommentar ansehen
18.01.2006 14:40 Uhr von Psycho88o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NAJA also wenn sie damals gedacht hat es sei normal dann heißt das ja auch, logischerweise, das sie es "freiwillig" gemacht hat. Das rechtfertigt zwar nicht sein Handeln aber er hat sie, zumindest körperlich, nicht misshandelt, die seelischen Schäden sind natürlich trotzdem eine Belastung für ihr ganzes Leben. Zum Urteil kann ich nur eins sagen der bekommt garantiert keine hohe Strafe, leider :-(, denn wie einer vormir schon gesagt hat es geht hier in Deutschland leider nach dem Motto, Täterschutz vor Opferschutz!!
Kommentar ansehen
18.01.2006 15:02 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Moment mal: @Kneißl:
Ich weiß auch nicht, was du so gegen Matthias1979 wetterst. Er hat eine völlig sachliche Äußerung gemacht, die sich auf keine der beteiligten Personen bezieht. Allerdings glaube ich trotz der jeutigen Frühentwicklungen bei manchen Mädchen, dass man unterscheiden kann, ob eine 18 ist oder eher doch noch jünger. Zum zweiten: Wenn er der Stiefvater ist, dann dürfte er eigentlich zu keiner Zeit mit seiner Stieftochter Sex haben, ob nun mit ihrem Einverständnis oder nicht.
Kommentar ansehen
18.01.2006 15:23 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also diese "sachliche" Äußerung bezieht sich entweder auf die News, wenn sie denn sachlich ist und ist somit einfach voll daneben.

Wenn diese Äußerung "nur so" mal in den Raum gestellt ist, hat sie nichts mit der News und dem Thema hier zu tun und ist somit auch nicht sachlich.

Wenn jemand nur einfach Bemerkungen abgeben will um Punkte dafür zu sammeln, so kann er das gerne bei Boulevard Meldungen tun.

Dieses Thema ist zu ernst um nur mal schnell, ohne zu überlegen, einen halben Satz als Bemerkung reinzuwerfen.

Wenn er eine Meinung dazu hat, dann soll er diese sagen aber bitte auch mit einer vernünftigen Argumentation.

Ich nehme mir ja auch die Zeit meine Argumente dazulegen.

Das Wohlergehen und der Schutz unserer Kinder ist einfach viel zu wichtig um hier schnell mal Punkte zu sammeln.

So sehe ich das zumindest.
Kommentar ansehen
18.01.2006 15:28 Uhr von m00n_l1ght
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krank: O man sowas wieder lesen zu müssen ist echt anstrengend. Was ist bloß mit unsere Geselllschaft geworden?
Kommentar ansehen
18.01.2006 15:39 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wollt ihr mir tatsächlich weissmachen, man könnte heute schonmal 11 jährige von 18 jährigen nicht unterscheiden? Gehts noch? Dann schaut ihr aber echt mit dem falschen Körperteil.

Und warum musste dieser Einwurf wieder sein, "vielleicht sah sie ja wirklich etwas aufreitzend aus"? Was ändert das denn?
Selbst wenn sie laufend nackt durch die Gegend rennen würde, bleibt sie 11 und er hat seine Finger bei sich zu halten.
Immer diese versteckten Rechtfertigungen, zum kotzen.
Kommentar ansehen
18.01.2006 16:20 Uhr von Flibbo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Ist schon klar, dass man eine 11-jährige von einer 18-jährigen unterscheiden kann. Die 18-jährige ist mit weniger Make-Up.
Allerdings ist es mir neu, dass man in deutschland 18 sein muss um sexuellen Kontakt haben zu dürfen. Wäre das Mädchen 14 Jahre alt gewesen und hätte der Mann sie nicht nach der Hochzeit mit ihrer Mutter adoptiert, somit wäre er kein Vormund von dem Mädchen.
Unter dieser Vorraussetzung wäre es, mit beiderseitigem Einverständnis und abgesehen von der moralischen Schuld gegenüber seiner Frau, durchaus legitim gewesen.
http://www.planet-liebe.de/...
^^hier nochmal anschaulicher

Aber da das alles auf diesen Fall nicht zutrifft, ist er schuldig und sollte dementsprechend bestraft werden.
Kommentar ansehen
18.01.2006 16:39 Uhr von Kneißl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Euch fällt aber schon auf, daß ihr anfangt die Geschichte hier zu verharmlosen?

Nicht nur das, auch andere Fälle sexuellen Mißbrauchs werden von euch, sehr dezent aber eben doch, in den Bereich der Kavaliersdelikte geschoben.

Es ist völlig egal, wie sich Kinder kleiden oder geben. Mißbrauch bleibt Mißbrauch und ist durch nichts zu entschuldigen.
Kommentar ansehen
18.01.2006 16:44 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch auf die Gefahr der Wiederholung: § 176

Sexueller Mißbrauch von Kindern

(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer ein Kind dazu bestimmt, daß es sexuelle Handlungen an einem Dritten vornimmt oder von einem Dritten an sich vornehmen läßt.

(3) In besonders schweren Fällen ist auf Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr zu erkennen.

(4) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer

1.


sexuelle Handlungen vor einem Kind vornimmt,

2.


ein Kind dazu bestimmt, daß es sexuelle Handlungen an sich vornimmt,

3.


auf ein Kind durch Schriften (§ 11 Abs. 3) einwirkt, um es zu sexuellen Handlungen zu bringen, die es an oder vor dem Täter oder einem Dritten vornehmen oder von dem Täter oder einem Dritten an sich vornehmen lassen soll, oder

4.


auf ein Kind durch Vorzeigen pornographischer Abbildungen oder Darstellungen, durch Abspielen von Tonträgern pornographischen Inhalts oder durch entsprechende Reden einwirkt.

(5) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer ein Kind für eine Tat nach den Absätzen 1 bis 4 anbietet oder nachzuweisen verspricht oder wer sich mit einem anderen zu einer solchen Tat verabredet.

(6) Der Versuch ist strafbar; dies gilt nicht für Taten nach Absatz 4 Nr. 3 und 4 und Absatz 5.

***

§ 182

Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen

(1) Eine Person über achtzehn Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie

1.


unter Ausnutzung einer Zwangslage oder gegen Entgelt sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder

2.


diese unter Ausnutzung einer Zwangslage dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie

1.


sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder

2.


diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

und dabei die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(3) In den Fällen des Absatzes 2 wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

(4) In den Fällen der Absätze 1 und 2 kann das Gericht von Strafe nach diesen Vorschriften absehen, wenn bei Berücksichtigung des Verhaltens der Person, gegen die sich die Tat richtet, das Unrecht der Tat gering ist.

***

Das heißt also, dass die altersmäßige Schutzgrenze nicht bei 14, sondern bei 16 Jahren liegt, sofern die Person über 18 Jahre alt ist. Aber ich glaube, das kann man hier singen, und trotzdem haben es manche noch nicht begriffen.
Kommentar ansehen
18.01.2006 17:45 Uhr von Negative Creep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dane Teufelchen: Hast mir das Heraussuchen dieses Paragraphen erspart.

Und wie bitte verwechselt man eine ELF-jährige mit einer 16-jährigen??
Ich meine, 16-jährige sehen aus wie Erwachsene.... aber nicht 11-jährige wie 16-jährige....
Schon rein körperlich nicht, da ändern auch 2,5kg Make-Up nichts.
Kommentar ansehen
18.01.2006 17:45 Uhr von Flibbo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also @Kneißl
Nein, ich glaube nicht, dass hier irgendjemand versucht das geschehene Verbrechen, oder dieses Verbrechen an sich, unnötig zu verharmlosen. Bis jetzt wurde nur versucht, sich sachlich mit dem Inhalt der News und damit mit den Aussagen der Betroffenen auseinanderzusetzen.
Und ob du es glaubst oder nicht, es ist durchaus wichtig, wie das Erscheinungsbild des Mädchens ist/war; wenn sie nämlich in ihrer körperlichen Entwicklung schon weiter fortgeschritten war und nicht mehr den Eindruck eines Kindes vermittelte, ist es nicht nötig von Pedophilie auszugehen. Sollte sie jedoch noch weit von der Pubertät entfernt gewesen sein, ist der Mann psychisch krank!

@Teufelchen1959
Ließ doch bitte selbst nochmal nach, was du gepostet hast, speziell §182 Abs.3 und 4.

zu (3)
Öffentliches Interesse wäre, wenn der Mann z.B. Lehrer ist, warum ist klar, oder?
Wenn also niemand Antrag auf strafrechtliche Verfolgung stellt, passiert also auch nix bei >21 und 14.
So sieht es Vater Staat!

zu (4)
Sollte sich herausstellen, dass das Mädchen den Mann tatsächlich Verführt hat, sei es aus der Pubertät resultierendem Hass gegen die Mutte, oder warum auch immer.
So dass sie weder physischen noch psychischen Schaden davon getragen hätte, würde der Mann wahrscheinlich nicht bestraft.

Somit bleibt die zieht das Gesetz die Altersgrenze, unter der es auf jeden Fall ein Verbrechen ist bei 14 und nicht bei 16.

ABER!!!!!
Da das Mädchen zur Tatzeit jünger als 14 war, ist es ein Verbrechen und wird auch so behandelt.
Also lasst uns die Diskussion bezüglich des Alters doch hier beenden, hat ja nix mit der News zu tun.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?