18.01.06 10:09 Uhr
 2.941
 

GB: 16-Jähriger rannte auf Fußballfeld und nahm Verteidiger in den Schwitzkasten

Ein 16-jähriger Fußballfan wurde von einem Jugendgericht in Newcastle zu einer dreijährigen Stadionsperre verurteilt.

Unter Alkoholeinfluss war der Teenager in der Meisterschaftspartie zwischen Stoke City und den Queens Park Rangers beim Stand von 1:2 auf das Feld gerannt und QPR-Verteidiger Ian Evatt auf den Rücken gesprungen, um ihn zu Boden zu zwingen.

Der Anwalt des 16-jährigen Stoke-Fans erklärte: "Er kann sich kaum an den Nachmittag erinnern, da er extrem betrunken war." Die Attacke auf Ian Evatt nahm übrigens ein schnelles Ende, als andere Spieler eingriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Großbritannien, Verteidiger
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2006 16:26 Uhr von meister shredder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dann wird bei uns (leipzig) gemekert das, im notfall, die zuschauer nicht aufs spielfeld flüchten können, naja andererseits kann dann halt sowas passieren

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?