18.01.06 09:48 Uhr
 8.461
 

Todesanzeige: "Ich bin umgezogen - meine neue Adresse ist: Friedhof Rehalp"

Ein aus Zürich stammender Mann, der vor kurzer Zeit verstarb, hat seine Todesanzeige als eine Adressänderung getarnt. "Ich bin umgezogen - meine neue Adresse ist: Friedhof Rehalp", so heißt es in der Anzeige.

Zu sehen war die Todesanzeige am Samstag im "Tages-Anzeiger". Vor einiger Zeit habe der Verstorbene seine Todesanzeige der NZZ überreicht, diese sollte sie nach dem Tod des Mannes veröffentlichen. Jedoch verweigerte die Zeitung zuerst dieses Vorhaben.

Jedoch habe man sich anschließend erneut an Tamedia gewandt und einen Erfolg verbuchen können. Zuvor sei aber eine Prüfung aller rechtlichen Aspekte vorgenommen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Friedhof
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby
Rafael van der Vaart: Freundin Estavana Polman bringt gemeinsames Baby zur Welt
Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tor: Speyer sei "unwürdig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2006 09:43 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist die Todesanzeige abgebildet, der Mann scheint echt Humor gehabt zu haben. Trotzdem ist das wirklich sehr makaber!
Kommentar ansehen
18.01.2006 10:48 Uhr von IhrHeißtMeinenNamen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Punchline zum Thema: http://undwegistderlink.de/...
Kommentar ansehen
18.01.2006 10:52 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
always look on the bright side of death lol ^^
Kommentar ansehen
18.01.2006 11:17 Uhr von MiSS14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich es am Samstag in der Zeitung sah fand ich es auch sehr makaber. Jedoch wenn ich lese dass er es selbst geschrieben hat, nun ja dann ist es lustig ^^ mal was anderes
Kommentar ansehen
18.01.2006 11:25 Uhr von steelenser57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich: richtig klasse. Abgang mit Humor. Es wird ohnehin viel zu viel Brimborium um das Ableben gemacht, Geheuchelte Trauer, Lästereien auf der After-Party, Sauferei auf Kosten der Angehörigen.

Mir würde eine Jaffa Kiste reichen, die man ohne Theater im Garten verbuddelt. Ende.
Kommentar ansehen
18.01.2006 11:42 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut: der mann hat humor und sieht das mit dem tod auch nicht so tragisch. warum sollte man vor dem unausweichlichen auch angst haben. villeicht guck ich mir die idee ab.
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:06 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachsendeantrag: das ist eine sehr gute Idee für alle die glauben das nach dem Tod auch noch etwas ist.

Jetzt kann die Post ihre Briefe vom Finanzamt GEZ etc, direkt dort abliefern.
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:14 Uhr von sabel2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Supertreffer: GEZ in der Schweiz?

Das glaube ich nicht Tim!
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:28 Uhr von Eskiya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hilfeeee: mich packt grad nen lachflash :P

und ich wüsste echt nicht was daran so makaber sein soll.
war sein eigener wille, und wenn der typ nun mal so humorvoll war... :)
Kommentar ansehen
18.01.2006 12:38 Uhr von anonym10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier der ausschnitt: http://lachschon.gamigo.de/...
Kommentar ansehen
18.01.2006 13:44 Uhr von rachelita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee: ich finde die idee wirklich superschön. vor allem "ich freue mich über besuch". so eine anzeige hätte ich gerne für mich. mit einem zwinkern verabschieden.
Kommentar ansehen
18.01.2006 13:55 Uhr von superflyguy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sabel2: ääähhh GEZ sind doch fernseh und rundfunkgebühren für die öffentlich rechtlichen oder ??

wenn ja... wir haben sowas auch ... nicht nur ihr deutschen müsst für jeden dreck bezahlen ;-)
Kommentar ansehen
18.01.2006 14:03 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich daran,: was angeblich auf Erich Kästners Grabstein geschrieben steht:
"Hier ruhen meine Gebeine, lieber wär mir, es wären deine!"

Wenn der Tote sich selbst sowas gewünscht hat, dann sollte man das respektieren und ihm die Freude machen. Makaber find ich das nicht.
Kommentar ansehen
18.01.2006 14:28 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich mal: einer, der die Fakten auf den Tisch bringt!
Kommentar ansehen
18.01.2006 14:39 Uhr von beny3176
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@superflyguy: Jepp, GEZ is bei uns die "Gebühreneinzugszentrale"....diese ***** (Eigenzensur).

Zum Thema:
So ne Todesanzeige wünsch ich mir auch mal.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?