18.01.06 09:09 Uhr
 303
 

Mutterglück: Das Baby einer 67-jährigen Mutter wird ein Jahr

Die weltweit älteste Mutter wohnt in Rumänien und feiert den ersten Geburtstag ihrer Tochter Eliza. Das Mädchen hat blaue Augen, Pausbäckchen und dunkelblondes Haar. Es ist ein Retorten-Baby.

Adriana Iliescu, die Mama der kleinen Eliza sagte: "Es war das beste Jahr meines Lebens. Meine Tochter ist mein kleines Wunder." Bei der Geburt wog das Mädchen nur 1.400 Gramm.

Mama Adriana unterrichtet dreimal die Woche an einer Bukarester Universität, dann kümmert sich die 63-jährige Nanny Mariana Voicu um das Kind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jahr, Mutter, Baby
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2006 09:00 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich ziehe den Hut vor dieser Frau, sie geht noch arbeiten und zieht mit 67 Jahren ihr Baby auf. Schön.
Kommentar ansehen
18.01.2006 09:21 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur mal so aus neugierde war ich heute auf klamm.de wollte ma wissen ob auf der seite auch soviele sensationsnachrichten sind...

und was finde ich da.. ein link zu sternshortnews.. unter der nachricht...

Mutterglück: Das Baby einer 67-jährigen Mutter wird ein Jahr

Gehört das hier irgendwie zusammen.... bin gerade ein wenig perplex
Kommentar ansehen
18.01.2006 09:23 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: die haben da ne eignene sparte..... also ne news sparte mitr nur sternshortnews news......
Kommentar ansehen
18.01.2006 09:24 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verachte diese frau: das arme kind. von zwei omas aufgezogen.

der egoismus der menschen nimmt abartige züge an.

warum muss eine 66-jährige frau der von der natur das "recht auf ein kind" schon lange genommen ward, sich künstlich befruchten lassen?

wenn das kind in die schule kommt ist die frau 73. so alt war nicht mal der großvater meiner kinder als diese eingeschult wurden.

die chance, dass die frau stirbt bevor das kind die schule verlassen hat ist unverhältnismäßig groß.

reiner egoismus und das kind hat drunter zu leiden.
von wegen hut ab.
Kommentar ansehen
18.01.2006 09:43 Uhr von solynieve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: alles was dazu zu sagen ist hat vst schon gesagt.
Was wollen solche Frauen sich damit beweisen?
Kinder bekommt man wenn man jung ist, im Alter sollten es dann Enkelkinder sein.
Armes Kind.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?